Nun auch Teilzahlung für den Sion möglich

News

Mit dem ersten Newsletter des Jahres hat Sono Motors ™ eine Änderung im Bereich der aktuellen Finanzierungsrunde verkündet:

Jetzt Teilzahlung für den Sion möglich

Wir haben gute Neuigkeiten. In unseren Gesprächen mit euch haben wir vielfach gehört, dass Ihr euch mehr Sicherheit wünscht, um das Risiko eines Verlusts eures Geldes zu reduzieren. Außerdem wurde mehrfach gesagt, dass eine Teilzahlungsoption mehr Flexibilität ermöglicht.
Wir haben uns entschieden, eine Teilzahlungsoption anzubieten, welche an definierte Meilensteine gebunden ist. Das Risiko eines Verlustes wird damit auf die bereits gezahlten Teilbeträge beschränkt. Durch die Verteilung des Anzahlungsbetrages auf mehrere Monate bekommst du gleichzeitig mehr Planungssicherheit und Flexibilität.
Du kannst deine Sion Reservierung jetzt bequem in Teilbeträgen inkl. Rabatt aufstocken. Zu deiner Sicherheit: Die erste Zahlung wird erst mit erfolgreicher Kampagne fällig.“

Bei diesen drei Meilensteinen handelt es sich um:

Meilenstein 1
Erfolgreiche #SaveSion Kampagne
Wenn die Kampagne gemäß Klausel 6.1. unserer AGB erfolgreich beendet wird, wird die erste Teilzahlung fällig.
Der früheste Termin, ab dem dein Teilbetrag fällig wird, ist der 26.01.2023

Meilenstein 2
Finanzierung des SVC4 gesichert
Sobald wir insgesamt 130 Millionen Euro an Nettozahlungszusagen gesammelt haben, haben wir ausreichend Liquidität, um SVC4 (Vorserienfahrzeug) produzieren zu können.
Der früheste Termin, ab dem dein Teilbetrag fällig wird, ist der 31.03.2023

Meilenstein 3
Der SVC4 verlässt die Produktion
Wenn der erste SVC4 (Vorserienfahrzeug) zusammengebaut wurde, gilt auch der dritte Meilenstein als erfolgreich erreicht.
Der früheste Termin, ab dem dein Teilbetrag fällig wird, ist der 15.06.2023

Weitere ausführliche Informationen gibt es auf der Seite zur Kampagne von Sono Motors ™: https://sonomotors.com/de/payment-plan/

Vorbei?

„Wir haben es nicht geschafft, genug Geld einzusammeln, um unser Versprechen einzuhalten. Logischerweise müssten wir jetzt sagen, wir stoppen das Projekt Sion und konzentrieren uns komplett auf unser Solar-Geschäft. Doch das ist für uns keine Option. Das ist nicht Sono. Unsere Community wird entscheiden, wie unsere Geschichte weitergeht.“

So der einleitenden Text auf der Homepage von Sono Motors ™ zum aktuellen Stand.
Unter dem Hashtag #savesion wird klar, dass der Sion nur eine Chance hat, wenn weitere 3500 Vorbesteller den vollen Kaufpreis innerhalb von 50 Tagen voraus Zahlen (oder anteilig, dann entsprechend mehr).
Die Kampagne erinnert sehr an die unter dem Hashstag #staysono von vor ziemlich genau 3 Jahren – hier nachzulesen.

Nun, was machen wir, als Sion-Vorbesteller jetzt damit?
Weiteres Geld investieren, oder doch die Reißleine ziehen?
Im Endeffekt muss das jede*r für sich entscheiden. Wichtig ist aber in jedem Fall: gut abwägen und lieber noch mal darüber schlafen, bevor eine voreilige Entscheidung fällt. Das gilt, egal welchen Weg man wählt.

50 Bosch Servicestützpunkte für den Sion

News

Der aktuelle Newsletter konkretisiert die Frage nach Reparaturmöglichkeiten für den Sion:

Sono Motors und Bosch Automotive Aftermarket  besiegeln langfristige europaweite Partnerschaft

  • Der in München ansässige Solar-Mobility-OEM Sono Motors und das deutsche Traditionsunternehmen Bosch arbeiten zukünftig bei Wartung und Reparaturen des Sion im Rahmen des Werkstattkonzepts Bosch Car Service zusammen.
     
  • Während der Launch-Phase in Deutschland werden 50 Bosch Car Services als autorisierte Servicestützpunkte für den Sion, das Solar-Elektroauto von Sono Motors, geschult und qualifiziert. Zahlreiche weitere europäische Länder werden im anschließenden Roll-out folgen.
     
  • Zudem macht Sono Motors das Sion-Handbuch in reduziertem Umfang für alle rund 22.000 freien deutschen Werkstätten zugänglich.

Die ganze Pressemitteilung hier zum Nachlesen

Auch wenn man bei der Reparatur gerne mal selbst Hand anlegt und das Dank des ausführlichen Handbuchs keine größeren Probleme aufwerfen sollte, so ist der Service für den Sion mit dieser Partnerschaft auf solide Beine gestellt. Vor Allem wenn es um die Bereiche geht, an denen man ohne Fachkenntnis gar nicht selbst aktiv werden darf: die Hochvolt-Elektronik.
Gute Nachrichten also und ein Schritt näher zur Realisierung des lang erwarteten Sion.

Save the Date

News

Am 25.07.2022 teilt SonoMotors ™ mit uns einen besonderen Moment. Um was es geht, erfahren wir aber erst noch.

Zum automatischen Eintragen des Termins in unterschiedliche Kalender bitte einfach den entsprechenden Link anklicken:

Google-Kalender
Apple Ical
Outlook

Yahoo

„Falls es aus technischen Gründen vereinzelnd nicht klappen sollte, dann könnt ihr den Termin natürlich manuell eintragen.“

Dann sind wir mal gespannt 🙂

News zum Entwicklungsstand

News

Wir wünschen Allen ein frohes neues Jahr 2022!
Wenn alles nach Plan läuft, dann steht für die Entwicklung des Sion dieses Jahr ganz viel auf dem Fahrplan. Sono Motors ™ hat dazu geraden den aktuellen Entwicklungsplan veröffentlicht. Wie es sich für ein börsennotiertes Unternehmen gehört, natürlich auf englisch. Er ist sehr ausführlich, gibt aber ein recht gutes Bild über den aktuellen Stand und interne Punkte – wo läuft es gut, wo nicht so gut. Er zeigt außerdem auf, welch ein großer Aufwand hinter den Kulissen statt findet.
Wir haben ihn für euch für ein besseres Verständnis übersetzt:

ÜBERPRÜFUNG DES ENTWICKLUNGSSPRINT KALENDERWOCHE 48.21

ALLGEMEINE PUNKTE

HIGHLIGHTS:

  • Funktionsübergreifendes Board für funktionsübergreifende Anfragen → Gute Fortschritte bei priorisierten Punkte erreicht
  • Design-Release-Fortschritt: Alle Trupps, die ihre Teile freigeben (z. B. Hauptkörper Struktur usw.)
  • RV-Anforderung für dynamische Overlays → IM ÜBERBLICK
  • DFMEA-Diskussion → FERTIG
  • Diskussion starten LoDMC für ACC und AEB → FERTIG
  • Treffen zwischen Sono SCCM/BCM und ADAS-Signalexperten des Lieferanten → FERTIG
  • RVS217/218 Technisches Datenblatt → FERTIG
  • NDA Sono – Lieferant (ADAS) – Lieferant (Lenkung) → FERTIG
  • Treffen zwischen Lieferanten für EOL-Verfahren → IM ÜBERBLICK
  • Überprüfung der Auswirkungen der Umschaltung zwischen SVC220 auf RVS218 auf SVC3 → FERTIG
  • WSS-Kabelführung im CAD → FERTIG
  • Abstimmung der Cybersicherheit mit dem Homologationsteam → FERTIG
  • SVC3-Plan → FERTIG
  • Werbung steuern – 1 → FERTIG
  • Übersicht der bestellten SVC3-Teile → FERTIG
  • Personalplan Update Interieur → FERTIG
  • TE-Buchsen-Montageschnittstellen → FERTIG
  • Homologationsproblem – Brauchen wir Kartendaten? → FERTIG
  • ADAS-Grenzdiagramm → FERTIG
  • SVC3-Werkzeugauswahl → FERTIG
  • Projektstatus im funktionsübergreifenden Board abbilden → IM ÜBERBLICK
  • PT steuert die Stellenausschreibung eines Ingenieurs → FERTIG
  • Kostenkalkulation | Kostenworkshop 01.12.2021→ FERTIG
  • ECALL – Artikeldefinition → FERTIG
  • Konflikt zwischen HVAC- und VCM-CAD-Daten lösen → IM ÜBERBLICK
  • CAE-Daten des Center Information Display (CID) zur Crash-Analyse → FERTIG
  • Ausrichtung der HU-Halterung/Befestigung abschließen → FERTIG
  • Übertragungsinformationen des Antennengeräts angeben → FERTIG
  • IHU-Geräteübertragungsinformationen des EE-Teams angeben → IM ÜBERBLICK
  • Abstimmung mit dem WireHarness-Team für den Schaltplan und die Verkabelung des Displays → IM ÜBERBLICK
  • Jira-Plugins in Confluence-Sprint-Reviews einbinden → FERTIG
  • Übersicht der bestellten SVC3-Teile → IM ÜBERBLICK
  • Sourcing-Entscheidung zum E-Call-Button → FERTIG
  • Audiosystem-CAE-Daten an Innenräume liefern→ IM ÜBERBLICK

IN BEARBEITUNG:

  • PedPro und CV Crash & Safety: zusätzliche Schleifen erforderlich
  • DTs: Fortschritte gemacht, aber noch offene Punkte (Nachtbrief)
  • Lieferantenspiegel + Spiegelfuß aktualisieren → IM ÜBERBLICK
  • Um die Kartenstrategie zu besprechen, um sich für TSR/OSP zu bewerben → IM ÜBERBLICK
  • Ritzelwinkelsensor/Lenkradwinkelsensor→ IM ÜBERBLICK
  • Unterstützung des Freigabe- und Freigabeprozesses → IM ÜBERBLICK
  • Chassis zur Bereitstellung von CAE-Modellen, die für Crash- und Sicherheitsbewertungen basierend auf dem Design erforderlich sind
  • CAD-Daten freigeben bis 17.12.2021→ IM ÜBERBLICK
  • HV-Batterie zur Bereitstellung von CAE-Modellen, die für Crash- und Sicherheitsbewertungen basierend auf dem Design erforderlich sind
  • CAD-Daten bis 17.12.2021 veröffentlichen → IM ÜBERBLICK
  • Infotainment liefert CAE-Modelle, die für Crash- und Sicherheitsbewertungen auf Basis von
  • Konstruktionsfreigabe CAD-Daten bis 17.12.2021 → IM ÜBERBLICK
  • Exterieur zur Bereitstellung von CAE-Modellen, die für Crash- und Sicherheitsbewertungen basierend auf Design erforderlich sind
  • CAD-Daten bis 17.12.2021 veröffentlichen
  • Individuelle Hardwareanforderungen (Bucks+BIW) – Crash & Safety → IM ÜBERBLICK
  • Motorhaube muss aktualisiert werden, um die Homologationsanforderungen zu verbessern → IM ÜBERBLICK
  • Bestellung an Lieferanten gesendet, um PABD / Warnblinkschalter / Bremslichtschalter zu beziehen → IM ÜBERBLICK
  • FVC-Cover-Design → IM ÜBERBLICK
  • Überprüfung der IHU-Nachrichten für ADAS → IM ÜBERBLICK
  • PMCS-Eingang E/E: S0 &S1 = 100% → IM ÜBERBLICK
  • Übersicht der bestellten SVC3-Teile → IM ÜBERBLICK
  • AVAS (SVC3) freigeben → IM ÜBERBLICK
  • Lösehorn (SVC3) → IM ÜBERBLICK
  • Unterstützung des Freigabe- und Freigabeprozesses → IM ÜBERBLICK
  • E/E-Schnittstellen im Innenraum sind offen → IM ÜBERBLICK
  • E/E (einschließlich EDU, MCU, OBC, HV-Kabel usw. ohne HV-Batterie) zur Lieferung von CAE-Modellen erforderlich für Crash- und Sicherheitsbewertungen basierend auf den CAD-Daten der Konstruktionsfreigabe vom 17. Dezember 2021 → IM ÜBERBLICK
  • Update DT für EPS Ext_EE-DESS Kader → IM ÜBERBLICK
  • CAN-Details für alle Verräterliste → IM ÜBERBLICK
  • Unterstützung des Freigabe- und Freigabeprozesses → IM ÜBERBLICK
  • Sion Exterieur Farbabstimmung – Körnung / Farbinfo von Solar benötigen → IM ÜBERBLICK

LOWLIGHTS:

  • Freigabeprozess: CA-Genehmigungszeit dauert zu lange → Risiko, alle geplanten Freigaben zu erhalten Pünktlich zum nächsten Sprint fertig
  • CAE-Daten des Kombiinstruments zur Crashanalyse → ZURÜCKGESTELLT
  • Liefere HU CAE-Daten an Innenräume → ZURÜCKGESTELLT

BODY CLOSURE

HIGHLIGHTS:

  • 75% PMI vor der Veröffentlichung abgeschlossen
  • Vereinbarung kurzfristiges Vorgehen mit Lieferant
  • Erste ESP-Gespräche
  • Kostenworkshop: Abstimmung mit allen Gruppen
  • SBP meist DONE – kleinere Revisionen (CAE möglich ohne)

IN BEARBEITUNG:

  • PedPro – Verbesserungen laufend
  • CL – zu analysierender verlängerter Deckel – Verzögerungen möglich
  • Seitentüren – warten auf Rückmeldung zu Rahmen + 1,5 Wochen
  • DTs – Lieferanten verzögertes Feedback
  • RVC ändert sich 1 Woche vor der Veröffentlichung – keine andere Möglichkeit als zu verzögern und anzupassen
  • Kein klarer Plan für EE-Steckdosen in CL – SVC3-Annahmen getroffen, Risiko +350.000 Investition zum Schutz vor Änderungen
  • EE-Sockel gelöscht – CL-Größe beeinflusst PedPro, aber jetzt kein Grund für eine Vergrößerung
  • Freigabeprozess funktioniert gut – Qualitätseingang nicht so gut
  • Beschaffung von Extrusionsprofilen und Platten – langsam, teuer
  • SBP – späte Änderungsanfragen: nicht vor 23.12. abgeschlossen

LOWLIGHTS:

  • Unzufriedenheit – unklare Erwartungen: SVC3 oder SVC4?
  • SCV3 Teilemengendefinition laufend
  • Unzufriedenheit mit Zeitplan – 1 Woche vor SVC3 DR
  • Klare Problemkommunikation

BODY STRUKTUR

HIGHLIGHTS:

SVC3

  • Präsentation der Lieferantenschweißanalyse (erster Teil)
  • Lieferantentreffen Anhängerkupplung → mündliche Info, dass sie Anhängerkupplung für SVC3 liefern können
  • Designfreigabeprozess für die großen Karosseriebaugruppen (ca. 300 Teile) gestartet

IN BEARBEITUNG:

SVC3

  • Status PedPro-Simulation: Risiko, dass Änderungen an der Karosseriestruktur erforderlich sind (betroffener Bereich: Frontend & Wischerhalterung)
  • Die Schweißanalyse der Lieferanten zeigt, dass wir in einigen Bereichen eine Aktualisierung der Schweißlinien benötigen
  • Einzelteilbeschaffung
    • Feedback-Lieferant, den er bei der Profilbeschaffung nicht unterstützen kann
    • Die Beschaffung von Einzelteilen ist zeitkritisch
  • Keine geplanten Themen im nächsten Sprint
    • Lieferantenmeetings
    • Kostenworkshop
    • Werkstatt PO
  • Datenexport aus 3DX
    • Revisions- und Reifestand nicht im Export (Anforderung Aufbauteam: muss in der DATEI/ Catia-Name und das Catia-Attribut)
    • Wird für 3D- und 2D-Daten benötigt
  • Karosseriestruktur SVC3 MRD Datum noch 18.01.22 im VPP
    • In der Vergangenheit wurde hervorgehoben, dass dieses Datum vom Lieferanten nicht bestätigt wird
    • Datum mit Sono-Sourcing nicht erreichbar, externe Unterstützung erforderlich
  • Derzeit keine Zeit für CAs (nach SVC3 DR und SVC3 Teilbestellung)
  • Die Liste für Änderungswünsche wird länger

LOWLIGHTS:

SVC3

  • Kauf des SVC3-Builders läuft
  • 2D-Zeichnung
    • Verzögerung wegen Überarbeitungsdetails für SVC3 DR
    • 3DX-Speicherstrategie war unklar

INTERIOR

HIGHLIGHTS:

  • Funktionsübergreifender Datenstand für den Abschluss der Innenentwicklung
  • Lenksäulen-Updates führen zu CCB- und I/P-Änderungen nach DR
  • Schnittstellentoleranzen sind erforderlich

IN BEARBEITUNG:

Nichts

LOWLIGHTS:

  • Dachkonsole, daher Dachhimmel-Design stark von E-Call und Verkabelung beeinflusst (in der Warteschleife)
  • Frist, um Probleme in PMCS anzusprechen, muss angegeben werden oder PMCS-Probleme sollten angesprochen werden mit Design-Freeze von Daten zur Verwaltung von Workload/Prioritäten
  • Offene Xfunktionale Schnittstellen

INTINFOTAINMENT

HIGHLIGHTS:

  • HARA ready IS-20: Artikeldefinition – Infotainment → FERTIG
  • HARA ready IS-21: Artikeldefinition – Konnektivität → FERTIG
  • HARA ready IS-22: Kombiinstrument – Artikeldefinition → FERTIG
  • Prüfstandstests H/W- und S/W-Anforderungen sind abgeschlossen und werden mit der Entwicklung geteilt Team → FERTIG
  • DT für E-Call wird mit allen Konnektordetails geteilt → FERTIG
  • Zweite Version des Sicherheitsdokuments zwischen VCM und BCM bereitgestellt → FERTIG
  • Nächster Schritt: Zeitplan für die Bereitstellung bei der Montage planen → FERTIG
  • Nächster Schritt: Anforderungen mit neuer vorgeschlagener Methode aktualisieren → FERTIG
  • Veröffentlichung aller Infotainment-Komponenten abschließen → IM ÜBERBLICK
  • IHU-Geräteübertragungsinformationen des EE-Teams angeben → IM ÜBERBLICK
  • Abstimmung mit dem WireHarness-Team für den Schaltplan und die Verkabelung des Displays → IM ÜBERBLICK
  • Sourcing-Entscheidung zum E-Call-Button → FERTIG
  • Entscheidungsdokumentation für E-Call-Sourcing-Entscheidung erstellen → IM ÜBERBLICK
  • Audiosystem-CAE-Daten an Innenräume liefern → IM ÜBERBLICK
  • VCM am neuen Standort positionieren → IM ÜBERBLICK
  • Besprechung, wie die E-Call-Halterungen um 6 mm gekürzt werden können (3 mm auf beiden Seiten) → IM ÜBERBLICK
  • Konflikt zwischen HVAC- und VCM-CAD-Daten lösen → IM ÜBERBLICK
  • Übersicht der bestellten SVC3-Teile → IM ÜBERBLICK
  • Prüfstandskomponenten beschaffen → IM ÜBERBLICK
  • DFMEA-Grundlagentraining → IM ÜBERBLICK
  • eSIM-Aktivierung auf Hologramm → IM ÜBERBLICK

IN BEARBEITUNG:

  • Neue CAD-Daten für den Kopfaufprallbereich IS-33 erhalten: Follow-up zur Erfüllung des ECE R21-Kopfes Auswirkung → FERTIG
  • SW-Benchmark für komplettes E-Cockpit wird in dieser Woche FERTIG sein, Synchronisierung mit Sono Digital Team zum Synchronisieren mit der SW-Version → FÜR ENTWICKLUNG AUSGEWÄHLT
  • Basierend auf den Funktionalitäten werden CAN-Botschaften vorbereitet, die in Arbeit sind bis Design-Freeze → IM ÜBERBLICK
  • CAN-Details werden basierend auf CAN1_SION_V08.dbc aktualisiert und für die Entwicklung freigegeben Team, wird bis zum Design Freeze IN PROGRESS sein → IN REVIEW
  • In Bearbeitung wird in den nächsten Wochen abgeschlossen → FERTIG
  • Ein gerader Stecker ist verfügbar, aber die endgültige Entscheidung erfordert Tests. Nächster Schritt: Abstimmung zwischen Kabelbaum-Team und TE. IS-3: 12-poligen Hauptanschluss des VCM bestätigen → FERTIG
  • Lieferant für SOS (E-Call) sutton ist IN BEARBEITUNG und wartet auf das früh erwartete Angebot nächste Woche IS-32: Lieferant für E-Call-Button → FERTIG
  • Vorschlagsprüfung für IC-Controller/CANbus-Monitormodul/Telefonprojektionsmodul → IM ÜBERBLICK
  • Plan für den Personalbestand des Infotainment-Teams erstellen → IM ÜBERBLICK
  • Quellprüfstandskomponenten → IM ÜBERBLICK
  • CAN.dbc für IHU → IM ÜBERBLICK
  • Angebot für CAE-Daten für Displays von ESP → IM ÜBERBLICK
  • CAN-Details für alle Verräterliste → IM ÜBERBLICK
  • Referenzdokument zur IVI-Systemspezifikation für das digitale Team → IM ÜBERBLICK
  • Überprüfung des SRS für die Telefonprojektion → IM ÜBERBLICK
  • Vollständige Definition des Einparkhilfeartikels → IM ÜBERBLICK

LOWLIGHTS:

SVC3

  • IS-15: Complete the release of all infotainment components → IM ÜBERBLICK
  • Screw type not finalized. IS-26: confirm screw length and torque for VCM → ZURÜCKGESTELLT
  • Wireframe for the instrument cluster application is required for further development

FAHRGESTELL

HIGHLIGHTS:

  • Gesamtentwicklung der Lenkung
  • Hinterachs- und Hilfsrahmen-Design beschleunigt sich
  • SVC3-Versionen
  • SVC3-BOM vorhanden – tolle Initiative
  • SVC3 DVP nimmt Form für Chassis an. Aber wir brauchen wirklich den Lebenslauf-Testplan.
  • Die meisten Klammern sind nominiert
  • Die Verlegung der Vorderrad-Bremsleitung muss aktualisiert werden, um die Kollision mit WAL zu beseitigen/reduzieren → FERTIG
  • Bremsleitungsspalt in der Nähe der Firewall hinzufügen → FERTIG
  • Lieferant ESC-Vorschlag Erstgespräch → FERTIG
  • EVP- und ESC-Daten vom Lieferanten → FERTIG
  • Angebot vom Lieferanten einholen → FERTIG
  • SVC3 Plan → FERTIG
  • Freigabebogen für Schraubverbindung erstellen → FERTIG
  • Lösen der Schraubenverbindung bestimmen → FERTIG
  • Komplette Verbindungsstückliste mit allen Details erstellten → FERTIG
  • Ökobilanz erstellten → FERTIG
  • LOI für Lenkungslieferant → FERTIG
  • G-Laufwerkstruktur aktualisieren → FERTIG
  • Umgang mit der Welle vor der Montage → FERTIG
  • Spurstangen-Sweep-Zonen → FERTIG
  • Ritzellänge und Herstellbarkeit → FERTIG
  • OBJ-Optimierung → FERTIG
  • Erfüllung gesetzlicher Vorgaben → FERTIG
  • Mechanisches Lenkgetriebe (MSG) → FERTIG
  • Allgemeine Lenkung → FERTIG
  • Strukturen Jira-Board – Steuerung → FERTIG
  • Zitat für SVC3 Entwicklung → FERTIG
  • Lenkwerbung – 1 → FERTIG
  • Brems- und Gaspedal-Sweep-Zonen → FERTIG
  • ESP für Klammern nominieren → FERTIG
  • Lieferantenangebot für Drop-Links einholen → FERTIG
  • Abschluss der technischen Abstimmung mit dem Lieferanten → FERTIG
  • Bracket-Lieferantenstrategie → FERTIG
  • Anfrage an den Lieferanten für ARB senden → FERTIG
  • Anfrage an den Lieferanten für Drop-Link senden → FERTIG
  • Angebot für das Härten der Spindeln einhohlen → FERTIG
  • Aktualisierungen der Kühlmittelpumpenhalterung → FERTIG
  • Testmethode für Drop-Links festlegen → FERTIG
  • Abschluss der technischen Abstimmung mit dem Lieferanten → FERTIG
  • Realisierbarkeit des Designs implementieren → FERTIG
  • Kickoff ESP CAD Unterstützung → FERTIG
  • Definition der RTB-Buchse → FERTIG
  • Drop Link harte Zitate (???) → FERTIG
  • Anbieter von Reifenreparatursets festlegen → FERTIG
  • Physische Proben testen → FERTIG
  • Räder + Reifen Werbung -1 → FERTIG
  • Radlieferanten nominieren → FERTIG
  • Vorläufiges Angebot für Klammern → FERTIG
  • Gummikantenschutz hinzugefügt → FERTIG
  • Dämpfer-Schnittstellenplatte als Stopper angepasst → FERTIG
  • Bremsleitungsstruktur im Stücklistendokument aktualisieren → FERTIG
  • Organigramm des Lieferanten → FERTIG
  • ESC-Masse und C.O.G → FERTIG
  • EVP-Masse und C.O.G → FERTIG
  • ESC-Kräfte abrufen → FERTIG

IN BEARBEITUNG:

  • Lieferantenangebot für SVC3 → IM ÜBERBLICK
  • SVC3-Bucks: detaillierter Testplan → IM ÜBERBLICK
  • ADAS: Lieferant 1 x Lieferant 2 Integration → IN REVIEW
  • Wie verlegt man die Bremsschläuche? → IM ÜBERBLICK
  • Machbarkeitsstudie Booster für SVC3 → IM ÜBERBLICK
  • Prioritäten für Design Freeze → IM ÜBERBLICK
  • Lieferantenbefestigungen implementieren → IM ÜBERBLICK
  • Lenkungs-FMEA – 1 → IM ÜBERBLICK
  • Zwischenwelle – 1 → IM ÜBERBLICK
  • CEPS mechanisch – 1 → IM ÜBERBLICK
  • Entwicklung der hinteren Spindel – 1 → IM ÜBERBLICK
  • Suspension Werbespots-1 → IM ÜBERBLICK
  • Fahrwerkstest und -validierung – 1 → IM ÜBERBLICK
  • Reifenreparaturset mit Dokumenten einfrieren → IM ÜBERBLICK
  • DT-Dokumentaktualisierung → IM ÜBERBLICK
  • Prio-Gelenke identifizieren → IM ÜBERBLICK
  • DFMEA mit Fundamentbremsenlieferant & SQA → IM ÜBERBLICK

LOWLIGHTS:

  • MRD-Hinterachsen-Prototeile auf CW31/2022 – nach Plan B vorgehen
  • MSG-Schraubenzugang – muss das Hilfsrahmendesign ändern
  • DT-Daten vom Lieferanten → IST GESPERRT
  • 3D-Modelle fehlen → IST GESPERRT
  • Informationen zum Prototypen-Zeitplan vom Lieferanten → IST GESPERRT
  • Befestigungslöcher für Bremsleitungsschellen + Halterungen → IST GESPERRT

E/E

HIGHLIGHTS:

  • E/E-Integration
    • Karosserieelektronik
      • BCM Kabelbaum für LabCar fertig
      • Artikeldefinition für Sitzausstattung fertig
      • Artikeldefinition für Fahrzeugzugang abgeschlossen
      • Artikeldefinition für Fahrzeugstart beendet
      • HARA elektrische Fensterheber, Wash & Wisch und Seitenspiegel fertig
      • PO für Vektortool wurde angehoben (Rest-BUS-Simulation (CAN & LIN)/ Datalogging & testen)
      • SVC3 Start/Stopp-Knopf vorhanden (Übertragsteil) bereits mit Interieur Team bestätigt
      • Body-CAN, Diagnose-CAN und Powertrain-CAN: BUS-Terminierung bereits definiert
      • Design für AVAS, PDC-Sensoren, RF-Empfänger sind eingefroren
    • ADAS
      • Die Verhandlungen über den ADAS-Zeitplan sind mit dem Lieferanten abgeschlossen
      • ALLE DTs abgeschlossen
      • Gespräche mit Lieferanten über Verfahren zum Ende der Lebensdauer und Kalibrierung.
      • Unsere ADAS-Funktionskonzepte wurden alle mit Lieferanten und geringfügigen Änderungen überprüft wurden so gestaltet, dass sie den vom Lieferanten bereitgestellten Standardfunktionen entsprechen → Funktionen sind eingefroren, Änderungen wurden in FuSa-Dokumenten erfasst.
  • Kabelbaum
    • Anforderungen an Ösen fertig (auch für nächste Prototypen)
  • CAD-Integration
    • Änderungsaktionen für jedes gestartete E/E-Teil
  • Gesamt
    • ALLE Artikeldefinitionen FERTIG!
    • PMCS-Ergebnisse S0/S1 – Fast FERTIG (nur eine Komponente nicht)
    • Austausch im Agile-Scale-Camp
    • Wöchentliches Kick-off-Meeting Sono Solar & Sono Sion

IN BEARBEITUNG:

  • E/E-Integration
    • Karosserieelektronik:
    • langsamer Fortschritt beim LV-Batteriemanagement (Komplikation durch MCU CCCV-Ladestrategie (12 V Batterie))
    • Motorsteuerung des Ladedeckels: Verschlüsse haben den Motor verändert und wirken sich auf das BCM aus Hardware (neuer Motorschaltplan)
    • Bestellung für Bremslichtschalter: kein Feedback des Lieferanten zur neuen Preisgestaltung → brauche dies für Design einfrieren
  • CAD-Integration
    • Bestellung für Elektrolizenzen für Catia wird erst diese Woche verschickt (Kabelbaumdesign)
    • Sicherungskasten (funktioniert nicht) → Lenksäulenmotor kollidiert mit Sicherungskasten → das Design von IP muss aktualisiert werden (Instrumententafel (Innenausstattung)) für Sicherungskastenbefestigungen
  • Gesamt
    • Gute Fortschritte bei der Vorbereitung der Gesamtzeitplanung E/E im Fahrplan

LOWLIGHTS:

  • E/E-Integration:
    • Karosserieelektronik:
      • SCCM: Lieferant noch nicht definiert
      • Lenkradtasten: nicht definiert → Lieferant benötigt die A-Flächen von Sono → Arbeiten mit Design, um A-Flächen zu erstellen
    • ADAS:
      • SVC3-Teile und SW kommen später
      • Cyber-Sicherheit: Beauftragung eines Experten!
  • Kabelbaum
    • Position für Anschlussboxen für Solarmodule
  • CAD-Integration
    • CAD-Integration benötigt Stecker CAD-Formular Lieferant: Lenksäulenmotor könnte Probleme mit dem Standort von BCM haben
  • Gesamt
    • Detaillierter Testplan: Testanforderungen aus anderen Abteilungen? (Auswirkungen: Test Standorte, Mitarbeiterzahl…..)

ANTRIEBSSTRANG

HIGHLIGHTS:

  • Antriebswellendesign auf Mutter geändert (120.000 € Werkzeugersparnis!)
  • Korrektes EDU-CAD vom Lieferanten erhalten
  • Engagement von VCU-Hardware vom Lieferanten

IN BEARBEITUNG:

  • Die Kombination von Komponenten-Release und Sprint-Aufgaben macht den Fortschritt langsam

LOWLIGHTS:

  • Mitarbeiterzahl

BI-DIRECTIONAL

HIGHLIGHTS:

  • Bewerber als OBC-Entwicklungsingenieur eingestellt
  • Abschlussgespräche bezüglich Bedarf und Projektplan mit Lieferant 1 x Lieferant 2, Auftrag eine Entscheidung über eine Nominierung treffen
  • OBC-Gehäuse – Hebepunkte & MCU-Montage sind abgeschlossen
  • Hardwareanforderungen für OBC abgeschlossen

IN BEARBEITUNG:

  • Anforderungen an Kabelbaum vom SPS-Modul zum Steuerpiloten sind unklar

LOWLIGHTS:

  • Noch keine Bestellung beim Lieferanten für SPS-Modul
  • Noch nicht genügend Bewerber für SPS-Entwicklungsingenieur bidirektionales Ladesystem
  • Diagnosespezifikation offen

EINKAUF

HIGHLIGHTS:

  • SOP
    • Haftungsausschluss für junge Unternehmen wurde entfernt
    • Fortschritte bei der Lieferantennominierung

IN BEARBEITUNG:

  • SOP
    • Überprüfung aller Kosten in der Stückliste, was ziemlich viel Zeit kostet

LOWLIGHTS:

Keine

QUALITÄT

HIGHLIGHTS:

SVC3/SOP

  • SQA:
    • SQA PPAP-Anforderungen mit vollständigen Technologielieferanten für SVC3 laufend – keine Bedenken von unseren Lieferanten zu diesem Punkt gemeldet.
    • PFD- und PFMEA-Überprüfungen für Lieferanten-Akkupack geplant wk47
    • Lieferant (Lieferant von Kombi, E-Call, Lautsprechern etc.) DFMEA geprüft. Der Lieferant DFMEA benötigt erheblicher Aufwand, um Ausfälle zu vermeiden.
    • Folgeprüfung der DFMEA mit dem Lieferanten für diese Woche für die EPB und den Schwimmbremssattel
    • D-Zeichnungen für BIW beginnen – dies ist kritisch, da Lieferanten kein PPAP liefern können mit Maßberichten ohne eine grundlegende 2D-Zeichnung.
  • Die Foundation-FMEA-Schulung wird jetzt virtuell durchgeführt, um eine größere Beteiligung zu ermöglichen, und wird fortgesetzt bis Weihnachtsferien
  • Mehrere Ingenieure haben um eine P-Diagramm-Schulung gebeten – ich werde dies im neuen Jahr organisieren
  • HR
    • SQE-Rekrutierungsprozess – Stellenanzeige für SW SQA angehoben KW 44, die Rolle wird jedoch geändert in SW-Tests integriert, um das Interesse zu wecken
  • IMS
    • Wissen & Erfahrung Kompetenzcluster Qualitätssicherung → FERTIG
    • Sono Solar – Einführung des Wareneingangsprüfungsverfahrens → IN PROGRESS, wird zum nächsten Sprint verschoben
    • Projekthandbuch & Entwicklungshandbuch – Definition notwendiger Prozesse & Stakeholder → IN PROGRESS, wird zum nächsten Sprint verschoben
    • Neuordnung der Konfluenzseite von Normen und Standards (untergeordnete Seiten zu Normen hinzugefügt, wo zutreffend) → FERTIG
  • COP / Homologation
    • Erstbewertung obligatorische Prozesslandschaft → Gap-Analyse FERTIG
  • Nachhaltigkeit
    • Ökobilanz2:
      • Berechnung Sion SEV → FERTIG

IN BEARBEITUNG:

SVC3/SOP

  • Das Fehlen von Konstruktionsmerkmalen in der Zeichnung ist ein Hindernis für SVC3

LOWLIGHTS:

Keine

PRODUKTION

HIGHLIGHTS:

  • Einstellung
    • Erste Vorstellungsgespräche sind FERTIG
  • Vertragsabschluss
    • Die Vorbereitung des SVC 3-Angebots durch den Lieferanten wird am Freitag dieser Woche abgeschlossen
  • Organisation und Ablauf
    • ICH

IN BEARBEITUNG:

Nichts

LOWLIGHTS:

Keine

SIMULATION

HIGHLIGHTS:

VPP CAE-Planungen

  • Erwartungen an PM definieren → hauptsächlich komplette Fahrzeugsimulationen
  • Planung bis 05/2022 erstellt
    • Status: Entwurf
    • Nächste Schritte [KW 44 & 45]
      • Ausrichtung Bestell- und Attribut-Lead: Umfang und Projektzeitplan
      • Abgleich ESP/Lieferant: Ausführung

CAE-Standardisierung

  • Verschlüsse & äußere Haltbarkeit. Hinzufügen von Informationen/Eingaben zum Lieferanten

IN BEARBEITUNG:

CAE-Standardisierung

  • NVH-Modellierungsrichtlinie
    • aufgrund des hohen Aktivitätsvolumens konnte der Inhalt der Leitlinie nicht ausgefüllt werden → nächster Sprint / aktuell kein Blocker

LCO-Nachverfolgung

  • Sammeln von Informationen der folgenden Module
    • Thermal (fertiges Thermal-Team mit den neuesten Ergebnissen aktualisiert)
    • Chassis (Folgemail zum Status gesendet, auf Antwort warten)
    • Vollständige Fahrzeuglebensdauer (Folgemail zum Status gesendet, auf Antwort warten)
    • Body-Struktur (Folgemail zum Status gesendet, auf Antwort warten)
      • → Gegenmaßnahme: 1. Erstellen von LCO-Konsolidierung mit Berichtszwecken 2. Einrichten des LCO-Review-Meetings

LOWLIGHTS:

CAE-Cross-Meeting erstellen

  • Grobe/allgemeine Agenda definiert
  • Teilnehmer identifiziert
  • Blockieren: Letzte Abstimmungen aufgrund der Erkrankung bestimmter Interessengruppen nicht möglich

NVH

HIGHLIGHTS:

  • NVH-Tests auf SVC2-Berichten > 90%
    • Abschließendes Feedback an
      • Thermik-Trupp
      • Powertrain Squad (Clonk)
  • Endgültige Roadmap-Planung zum SOP (Ressourcen, Budget und Umfang)
  • Rahmenwerk zur Gewichtsreduktion gestartet
  • Lenkungskonstruktionsunterstützung (Luftdichtheit am unteren Querträger)
  • NVH-Unterstützung für die Entwicklung von Motorlagern
  • Funktionsübergreifende Meetings mit Interieur & Exterieur/Karosserie

IN BEARBEITUNG:

  • Jira-Link zu Anforderung
  • OBC/MCU-Vibration / Design-Unterstützung
  • AVAS Systemintegration gestartet – Soundpaket läuft

LOWLIGHTS:

Keine

DESIGN

HIGHLIGHTS:

SVC3

  • Heckscheibenschalterblende erstellen → FERTIG
  • Frontkamerablende der Windschutzscheibe erstellen → FERTIG
  • Deckel Mittelkonsole aktualisieren (größere Lücke) → FERTIG
  • Beifahrerfensterschalterblende erstellen → FERTIG
  • Fensterrahmen für Fahrerschalter erstellen → FERTIG

IN BEARBEITUNG:

Nichts

LOWLIGHTS:

Keine

FUNKTIONSSICHERHEIT

HIGHLIGHTS:

SVC3

  • Technische Ausrichtung des Managements
    • CTO ist auf dem Laufenden über FuSa-Aktivitäten, Herausforderungen und Blocker
    • Follow-up-Meeting zur Diskussion der nächsten FuSa-Schritte nach der Designfreigabe
  • FuSa-Prozess
    • Abstimmung mit dem Qualitäts- und Projektmanagement zum Dokumentationsmanagement, FuSa-Umfang kommuniziert und enthalten
    • Alle 25 FuSa-Prozesse wurden entworfen und auf Qualität gebracht > Qualität überprüft alle unterstützenden Prozesse, um gemeinsame unterstützende Prozesse für Sono . zu haben
    • Artikeldefinition [~95%]

IN BEARBEITUNG:

Nichts

LOWLIGHTS:

SVC3

  • Artikeldefinitionen
    • Eingabe der Item-Definitionen fehlt noch und Finalisierung wird in diesem oder dem kommenden Sprint in der . nicht erwartet folgende Gruppe > HV-Batterie
  • FuSa-Prozesse
    • Die darunter angezeigten FuSa-Prozesse werden geparkt, damit sie überprüft/optimiert werden können während dieser Prozess lebt

CRASH & SICHERHEIT

HIGHLIGHTS:

  • PedPro-Updates für SVC3 sind im Gange
  • Die Iterationen der Taschenform von PAB, CAB und SAB sind im Gange

IN BEARBEITUNG:

  • Schließungen zur Bereitstellung von CAE-Modellen, die für Crash- und Sicherheitsbewertungen basierend auf dem Design erforderlich sind

LOWLIGHTS:

  • Zeitplan CAE-Modelle

(Quelle https://sonomotors.com/site/assets/files/7523/sono-motors-dev-sprint-review-cw48-21-3.pdf, frei übersetzt von siondriver und Herrn G. Oogel – ohne Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit!)

Ankündigung für geplanten Börsengang

News

In einem, für Sono Motors ™ recht nüchternen Newsletter wurde Freitag Abend verkündet, dass das Registrierungsformular für einen geplanten Börsengang der „Sono Group N.V.“ an der amerikanischen Börse eingereicht wurde.
Gehandelt werden sollen die Stammaktien an der US-amerikanische Technologiebörse „NASDAQ„. Die Anzahl der angebotenen Aktien, sowie die geplante Preisspanne sind noch nicht festgelegt worden.
Falls das Vorhaben von Sono Motors ™ Erfolg hat, sollen die Aktien unter dem Symbol „SEV“ nominiert werden.

Welche Auswirkungen der Börsengang für die Entwicklung und die Finanzierung des Sion haben wird, kann noch nicht abgesehen werden. Auch wie der Börsengang und der damit einhergehende, anteilige „Verkauf“ sich mit den angehäuften, finanziellen Verpflichtungen von Sono Motors ™ gegenüber den Reservierern verträgt, ist wahrscheinlich noch zu klären. Insbesondere im Hinblick auf die geplante Gewinnbeteiligung – also das „Punktesystem“ (siehe Beitrag) sind für unser Verständnis noch Fragen offen.

Trotz allen Fragezeichen sehen wir den Börsengang aber grundsätzlich als positives Signal für die Finanzierung der anstehenden Serienproduktion des Sion. Es zeigt sich ebenso, dass Sono Motors ™ sich immer mehr als generellen Anbieter seiner selbstentwickelten Lösungen rund um die Solartechnik an Fahrzeugen sieht. So vermittelt auch das Imagebild des Newsletters mit den verschiedenen Solar-Fahrzeugen diesen Eindruck.

Solarfahrzeuge
Die Sono Motors ™ Solar-Range diverser Fahrzeuge (Quelle: Presskit SM)

Der ganze Artikel ist hier zu finden.

Newsletter Juli 2020

News

Sono Motors ™ hat wieder punktlich zum Monatsende ein paar Infos zur laufenden Entwicklung für uns aufbereitet. Wir haben sie euch hier kurz zusammengefasst:

Updates zum Infotainment:

Im Sion dient das Infotainment über die üblichen Informationen hinaus auch für die Sharing Services, die Solarintegration und die bidirektionale Ladefunktion. Die Kommunikation der unterschiedlichen Module findet über einen sogenannten „Vehicle Networking Channel“ statt, welche u.a. auch Sicherheitshinweise über das System liefert. Die Anzeige der Informationsmodule wird auf insg. zwei Bildschirme (eines hinter dem Lenkrad, eines zentral am Armaturenbrett) verteilt und lassen sich teilweise konfigurieren.
Für das Laden und Entladen von Energie können im Infotainment Limits (sowohl nach Zeit, als auch nach übertragenem Strom) gesetzt werden. Für sämtliche variable Daten können Statistiken abgerufen werden.
Es wird „Over The Air“-Funktionen geben die den Sion in die Lage versetzen, Softwareupdates ohne Werkstattbesuch ins Infotainment und in viele Steuergeräte einzuspielen.

Hierzu gibt es auch ein kleines Video auf dem YouTube-Kanal von Sono Motors: https://youtu.be/NNuJBjmGBxE

Newsletter Juni 2020

News

Ende Juni nun also doch noch Infopost in Form eines „Sono Insights“.

Wie wir schon vermutet hatten, wird die neue Generation von Sion-Prototypen von „Roding“ aus dem gleichnamigen Städtchen im ostbayerischen Landkreis Cham gefertigt. Die „Roding Automobile GmbH“ stellt normalerweise Sportwagen in Leichtbauweise (u.A Kohleverbundfaser) her und hatte auch schon die ersten beiden Sion-Showroller in Handarbeit erstellt, welche viele von uns bereits von den Probefahrten kennen.

Für die Fertigung hat Roding ™ nun die aktuellen CAD-Daten (3D-Computermodelle) des neusten Entwicklungsstands von SonoMotors ™ erhalten. Die neuen Prototypen (von SonoMotors ™ auch kurz „SVC2“ genannt) werden bereits den Motor von Continental, das Kühlsystem, sowie das komplette Fahrwerk der Serienversion erhalten. Auch ein seriennahes Infotainment-Systems wird es in reduzierter Form geben, welches bereits einige Funktionen, wie die Bedienung per Smartphone enthalten soll.
(mehr Infos dazu im offiziellen Blog)

Wer SonoMotors ™ besuchen will, kann jetzt wieder Termine machen. Ausserdem können vorab Fragen für das nächste Live-YouTube-Event eingereicht werden, welche dann am 14.07.2020 um 18 Uhr auf dem Youtube-Kanal mit etwas Glück zur Sprache kommen.

Die „Sono Punkte“ werden auch noch kurz erwähnt. Die deutsche Bürokratie macht das komplexe System der Sono Punkte für die Finanzbehörden nicht gerade zum Kinderspiel. Aus diesem Grund verzögert sich der Vertrag diesbezüglich noch, soll aber schnellstmöglich abgeschlossen werden.

Zu den Finanzen schreibt SonoMotors ™, dass es zwar weiter Gespräche mit Investoren gibt, welche aber im Moment relativ zurückhaltend sind.

Zum Ende noch ein Link zum Transparenzbericht. Hier können alle Zahlen und Daten zum Geschäftsjahr 2019 noch einmal in Ruhe und zusammengefasst nachgelesen werden.

Übergangsfahrzeug Renault ZOE

Wir von siondriver.de haben uns zwar als Rahmen gesetzt ausschließlich über Entwicklungen und Themen direkt im Zusammenhang mit dem Sion zu berichten, wollen dir aber diese „Randnotiz“ nicht vorenthalten:

Wie bereits bekannt sein dürfte, hat Sono Motors ™ als Übergangslösung bis zur Fertigstellung des Sion ein Leasing- und Finanzierungsangebot in Kooperation mit Renault im Angebot. Nun sind die genauen Konditionen in einem Newsletter an die Reservierer bekannt gegeben worden. Wer sich grundsätzlich für dieses Angebot interessiert, sollte sich deshalb das ZOE Infoblatt von Sono Motors ™ einmal ansehen. Dort werden die verschiedenen Beispiele je nach Summe der Anzahlung einmal durchgespielt.

Renault ZOE
(Quelle: https://sonomotors.com/site/assets/files/4037/renault-zoe-ze50.0x1000.jpg)

Inwiefern die Kooperation einen Vorteil gegenüber einem direkten Händlerangebot hätte, können und wollen wir nicht beurteilen. Es sollte sich aber jede und jeder Interessierte selbstverständlich diese Informationen beschaffen und dann selbst entscheiden, welche Variante am Besten zu den eigenen Anforderungen passt.

Newsletter April 2020

News

Sono Motors ™ hat sich wieder zurück gemeldet. Mit einem “Sono Insights” genannen Newsletter werden die Neuigkeiten in den verschiedenen Bereichen nun gegliedert aufbereitet.

Fahrzeugentwicklung:

  • Jetzt Charging Test Bench im Büro (Ladevorgänge simulieren)
  • Entwicklung der MPPT Central Unit (MCU), die MCU ist das Bindeglied zwischen Solarzellen und Batterie
  • Gewicht reduzieren, Effizienz verbessern
  • Entwicklung der strukturellen Crash- und Insassensicherheit zusammen mit „ARRK Engineering“
  • 35 Ingenieure von „STEP“ arbeiten mit am Sion, u.A. bei Karosserie, Interieur, Fahrwerk, Motorsystem, Fahrzeugintegration und Antriebsstrang

Finanzen:

  • Planung für eine weitere, große Finanzierungsrunde
  • Geplante Gespräche mit Banken und potenziellen Investoren mussten verschoben werden, der Prozess hat sich insgesamt verlangsamt (wg. COVID-19)
  • Darüber hinaus wird die Fahrzeugentwicklung wie geplant voran getrieben

Zahlen und Fakten:
Eine Community Umfrage unter den Sion Reservierern ergab folgende Ergebnisse:

  • 1622 haben teilgenommen
  • 52% beziehen Ökostrom 
  • 34% verwenden Solarenergie
  • 22% fahren bereits elektrisch oder hybrid 
  • 72% haben eine Lademöglichkeit zu Hause

Darüber hinaus gibt es neue Einblicke über die Timeline: der Projektplan wurde angepasst. Vier Bereiche des Projektplans sehen folgende Terminschine vor:

  1. Meilensteine:
    • März: Programm-Neustart
    • Juni: CAD-Übergabe
    • September: Design Release und Prototypen Launch
  2. Prototypen:
    • Januar – Juni: Angebotsprozess, Eingliederung, Anforderungen Prototypen
    • Juni – Juli: CAD-Anpassung
    • Juli – September: Werkzeug- und Teilebau, Einkauf, Montage
    • September – Dezember: Testen der Prototypen
  3. Prüfstände:
    • Februar – Mai: Bestellen von Teilen
    • April – Juli: Aufbau inhouse
    • Juni – Dezember: Testen über Prüfstände
  4. Fahrzeug:
    • Januar – April: Taktische Definition, Angebotsprozess, Eingliederung
    • April – September: Konstruktion mit Partnern
    • Mai – August: Schleifen und Feedback