Was macht den Sion so besonders?

Es gibt eine beschleunigte Bewegung auf dem Markt der E-Autos, gerade bei den deutschen Herstellern. Bald schon werden andere Anbieter mit günstigen Wagen antreten, so dass man sich fragen könnte: „warum der Sion?“.

Der Sion soll nach seinem Konzept nicht nur besonders nachhaltig produziert werden, sondern auch ganz besondere Eigenschaften mit sich bringen, die ihn bisher einzigartig machen. Ich habe die – meiner Meinung nach – wichtigsten Alleinstellungsmerkmale hier einmal zusammen gefasst:

  • Solarzellen, die bis zu 30 km Reichweite am Tag generieren, genannt „viSono“. Besonders spannend finde ich, dass man auf dem Display die „geerntete“ Sonnenenergie gesondert angezeigt bekommt. Das spornt einen dazu an, hier so viel wie möglich zu erreichen – was bestimmt auch viel Spaß macht!
  • Mobiles Kraftwerk: der Sion soll mit seinen zwei 230V-Haushaltssteckdosen (eine unter der Frontklappe und eine im Kofferraum) bei vollem Akku so viel Strom liefern können, wie ein Haushalt in ca. einer Woche verbraucht. Das System „biSono“ bietet aber auch mit seinem Typ-2-Ausgang anderen E-Autos die Möglichkeit am Sion zu laden. Per App soll man diesen Vorgang beliebig steuern und begrenzen können – bis hin zum Verkauf von Energie zu einem selbst festgelegten Preis.
  • Selbst reparieren: durch „reSono“ bietet der Sion einfache Reparaturmöglichkeiten. Die Offenlegung des Werkstatthandbuchs, der Zugriff auf CAD-Dateien zum Drucken von Ersatzteilen am 3D-Drucker und der Einsatz handelsüblicher Schrauben machte es Bastlern einfacher den Sion selbst zu reparieren, oder diverse Anpassungen vorzunehmen (denkbar sind z.B. die Anbringung von Rückfahrkamera oder Sensoren).
viSono die Solarzellen an der Außenhaut
viSono
biSono unter der Ladeklappe
biSono (Schuko-Steckdose)
biSono ein Sion läd ein anderes E-Auto
biSono (Typ-2-laden)

Akku mieten oder kaufen?

Akku-Pack

(Bild: Gereon Meyer [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], from Wikimedia Commons, https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/65/Battery-Pack-Leaf.jpg)

Folgenden Annahmen wurde gemacht:

  • Kauf: 9500€
  • Miete: 140€/Monat
  • Nutzungsbedingungen ob Kauf od. Miete gleich

Kauf

  • Fahrzeugpreis höher
  • Garantiezeitraum?
  • Akkupflege wichtig
  • Eigentum
  • Entsorgung(skosten)
  • Neuanschaffung

Miete

  • Fahrzeugpreis niedriger
  • Ersatz bei Kapazitätsverlust?
  • Upgradeangebot bei Technikverbesserung?
  • Mietpreisanpassung?
  • Kaufoption nach X Jahren?

Fazit

Ob kaufen oder mieten hängt wesentlich davon ab, wie lange man vor hat das Auto zu besitzen.

Sollte es bei den aktuellen Preisen bleiben, lohnt sich ein Kauf erst bei einer Nutzungsdauer von über 5 Jahren (9500€/140€/12 Monate = 5,64 Jahre).

Welche Option am Ende wirklich günstiger ist, wird erst klar sein, wenn die Konditionen zur Miete fest stehen und alle „?“ gekärt sind.

(Beitrag inspiriert von Bandick Jürs Video „E-Auto: Akku mieten oder kaufen? | Das solltest du wissen“, YouTube vom 08.03.2018)

Was ist ein „Sion“

(Bilder Quelle: https://sonomotors.com/de/press/media-gallery/ , 04.03.2019, Sono Motors GmbH)

Der Sion ist das erste vollelektrische Auto des münchner Startups Sono Motors (TM).

Die Fakten

  • Reichweite: 250 km (255km WLTP)
  • Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h
  • Leistung: 120 kW (163 PS), Drehmoment 290 Nm
  • Frontantrieb
  • Solarzellen: 7,5m² unter Polycarbonat (schlag- und kratzfest)
  • Akku-Kapazität: 35 kWh
  • Ladeleistung: bis 50 kW
  • Anschlüsse in: CCS (50 kW) und Typ 2 (11 kW, 3-phasig)
  • Anschlüsse out: Typ 2 (11 kW), Schuko (220V Haushaltssteckdose mit 3,7 kW)
  • Verbrauch: ca. 14 kWh/100 km
  • LED-Scheinwerfer
  • Luftfilter: Island-Moos
  • Klimaanlage (1-Zonen-Klimaautomatik)
  • Batterie-Kühlung: Wasserkühlung
  • Zubehör: Anhängerkupplung
  • Abmessungen: L=4,29m, B=1,83m, H=1,67m
  • Sitzheizungen vorne
  • Kindersitzbefestigung (ISOFIX)
  • Sitze eben auf die gesamte Länge umklappbar (Rücksitzbank geteilt: 60/40)
  • Elektrische Fensterheber
  • Vorbereitet fürs Car-, Ride- und Powersharing
  • Farbe: Schwarz (durchgefärbter Kunststoff)
  • Allwetterreifen (205/60R16) auf 16 Zoll Stahlfelgen + Reparaturset
  • Preis Auto: 16.000€ (ohne Akku), 25.500€ (mit Akku)
  • Preis Akku: ca. 9500€ oder 90-140€ monatliche Miete
  • Garantie: 2 Jahre oder 100.000 Kilometer Laufleistung
  • Auftragsfertiger:
  • Serienproduktion: ab ca. Mitte 2020 (200 Stück pro Tag)

(Quellen: https://sonomotors.com/wp-content/uploads/Informationsblatt_Sion_DE.pdf, https://www.youtube.com/watch?v=56nISo_346g, https://www.facebook.com/sonomotors/posts/872752926254987, https://youtu.be/Ts-fy4wM5F4, aktuallisiert 18.09.2019, Angaben ohne Gewähr!)

Die Hypothesen

  • Akku als Hausspeicher nutzbar (mit entsprechenden Zusatzgeräten)
  • Keine Wärmepumpe (zu teuer)
  • Reichweite durch Solarzellen: max. 34km/Tag
  • Solar-Ladung während der Fahrt geplant (update 3. Mai 2019)
  • Software-Updates OTA (over-the-air)
  • Rückfahrsicherheit: Piepser (keine Kamera)
  • Bestell-Reservierungen bis Mitte 2019: über 10.000 Stück
  • Auflage: 260.000 Sions (vorerst)
  • Staatl. Förderprogramm: 2000€ vom Hersteller + 2000€ von der BAFA (für reine E-Autos, die für min. 6 Monate angemeldet bleiben – Erhöhung auf 4000€ geplant.)

Weitere Informationen zum Sion und Reservierung findest du auf der offizielle Homepage von Sono Motors (TM).

Hallo E-Auto-Welt!

Willkommen auf der Seite von Siondriver!

Hier werden demnächst Beiträge zum E-Auto von Sono Motors ™, dem „Sion“ entstehen.

Hier wirst du Infos rund um das E-Auto, einen Blog mit ganz persönlichen Erfahrungen und ein Benutzerforum finden.

Wir sind gespannt auf die ersten Reaktionen und freuen uns auf deinen Besuch bei uns in der Welt des ersten Solar-Bidirektional-Sharing-Moosfilter-E-Auto :).

Bis es so weit ist, verweisen wir auf die Homepage von Sono Motors ™: https://sonomotors.com/