Das Interieur

Diese Bilder zeigen das Interieur

Sono Motors ™ stellt das Interieur vor:

Am 29. August 2019 wurden einige gerenderte Bilder veröffentlicht, die zeigen wie das Innendesign des Sions ausgestaltet werden soll. Zu sehen sind stimmungsvolle Realbild-CAD-Kollagen mit Blick von Innen auf verschiedene Seiten nach Außen und auf das neu gestaltete 10-Zoll-Bedienelement. Dieses hat nun scheinbar eine etwas abgewinkelte Zusatz-Bedienleiste am unteren Rand, an welcher sich u. A. die Klimaanlage und die Warnblinkanlage steuern lassen.

Insgesamt erscheint der Innenraum nicht mehr so kantig und macht einen wertigeren Eindruck als noch bei den ersten Prototypen. Bleibt zu hoffen, dass das nicht nur den gerenderten Grafiken geschuldet ist. Zumindest wird das Cockpit wesentlich aufgeräumter und übersichtlicher sein, soviel kann man schon sicher sagen.

Einen Schlüssel wird man wohl nicht zwingend benötigen um den Sion zum Fahren zu bewegen, denn zusammen mit der Anzeige etlicher Informationen (Ladestand, Sonnenladung, etc…) dient das Smartphone auch als Zugangskontrolle.

Bei genauerer Betrachtung der Bilder lassen sich noch kleine, nette Details entdecken, wie z.B. der schlanke Wahlhebel hinter der rechten Lenkradseite, welcher im Vergleich zum Prototypen nun nicht mehr das Zukaufteil eines anderen bayrischen Autoherstellers sein wird.

Dein Smartphone – dein Schlüssel (Sono Motors GmbH)
Ready to be shared (Sono Motors GmbH)
Funktion im Fokus (Sono Motors GmbH)
Diese Bilder zeigen das Interieur
Mehr als nur ein Blickfang (Sono Motors GmbH)

(Bilder Quelle: https://sonomotors.com/de/sion/interior/ , 02.09.2019, Copyright: Sono Motors GmbH)

Details zum Akku

Heute hat Sono Motors ™ auf seiner facebook-Seite die Ergebnisse eines simulierten WLTP-Tests des „HV Battery Pack“ veröffentlicht. Wie deutlich zu sehen, wurden hier auch die versprochene min. Reichweite von 255km und einen max. Energiebedarf von 13,7 kWh/100km nach WLTPC3 ermittelt:

Informationen zum Akku
(Quelle: https://www.facebook.com/pg/sonomotors/posts/ , am 30.07.2019)

Update:
Der Kreislauf der Flüssigkeitskühlung wird scheinbar mit der Innenraumheizung des Sion verbunden sein und ihn so mittels der Abwärme des Akkus auch heizen können. Das soll eine Wärmepumpe überflüssig machen und gleichzeitig wichtige Kilowatt, die besser zur Fortbewegung genutzt werden können, frei machen.

(Quelle: „Talking About the Features of the Battery – Part 1 | Sono Motors„)

Die neusten Informationen – SONOHouse

Am 12. Juli 2019 fand das „SonoHouse“-Opening in Münschen statt.

Wir haben nun aus verschiedenen Quellen die dort bekannt gewordenen Informationen zusammen getragen und schreiben hier die wichtigsten Punkte nieder (erwähnt werden nur neue Informationen oder Änderungen zu den bereits bekannten Fakten).

Geändert hat sich:

  • Die Zellchemie von ursprünglichen 80% Anteil Nickel und 10% Anteil je Kobalt und Mangan zu jetzt 60% Nickel-Anteil und je 20% Anteil Kobalt und Mangan.

Neu ist:

  • Es werden ca. 250 einzelne kleine Solarpanels an der Außenhaut verbaut sein, die mittels Maximum Power Point Tracking optimiert arbeiten und ihre Werte dem Sion zur Analyse Verfügung stellen.
  • Die Möglichkeit des Ladens während der Fahrt – wie wir bereits vermuteten – ist nun auch offiziell bestätigt worden.
  • Es soll einen Gleichstrom-Eingang zum Akku geben der zukünftig dazu genutzt werden könnte den Sion direkt an die Haus-Solaranlage anzuschließen und zu laden.
  • Die Connectivity Control Unit wird zwar von Bosch sein, aber Sono Motors wird seine eigenen Applikationen darauf bauen und planen diese auch nachträglich noch zu erweitern. Die API soll so offen gestaltet sein, dass die anfallenden Daten des Sions auch für eigene Applikationen zur Verfügen stünden.
  • Es wird Anschlüsse mit USB-C im Innenraum des Sions geben, aber viel mehr wurde zum Interieur noch nicht verraten. Im zweiten Halbjahr 2019 sollen mehr Informationen zum Innenraum bekannt gegeben werden.

Spätestens aber bei den ersten Probefahrten mit der Serienversion, welche für Mitte 2020 geplant sind, werden sich die meisten Fragen final beantworten lassen.

Wir hoffen keine wichtigen Punkte vergessen zu haben und bedanken uns bei allen die am „SonoHouse“-Opening teilgenommen haben für die Sammlung und die Weitergabe der Informationen!

Update: Soeben hat Sono Motors ™ eine Video-Playlist ihres Openings auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlicht. Die bereits verfügbaren Videos sind Thematisch gegliedert und direkt unter den folgenden Links zu finden:

(Quellen: alle Angaben sind aus den Videos erörtert und/oder mündliche Überlieferungen von Anwesenden und natürlich ohne Gewähr!)

SONOhouse

Am 12. Juli 2019 findet das „SonoHouse“-Opening statt.

Hierzu wird Sono Motors seine Pforten von 17 – 22 Uhr für einen Abend öffnen. Die Community ist eingeladen sich das neue Office, das gewachsene Team und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Auch für Fragen wird das Team Antwort stehen. Soweit bekannt ist, wurde von einer Communityinitiative bereits ein Katalog mit den wichtigsten Fragen geschnürt, in der Hoffnung an diesem Abend ein paar Antworten auf die brennensten offenen Punkte zu bekommen.

Wir freuen uns auf das Event und werden Euch über alle interessanten Neuigkeiten auch hier informieren.

Adresse:
Headquarter Sono Motors
Waldmeisterstraße 76
80935 München

Zutritt nur mit Ticket!
Tickets für das Opening können bei eventbrite.de geordert werden: Link

Meilenstein #10000

Heute am 08.05.2019 hat Sono Motors die 10000ste Reservierung für einen Sion verkündet! Damit wurde die ursprüngliche Zielmarke von 5000 Reservierungen zur Realisierung des Projekts doppelt erreicht!
Wir freuen uns auf eine große Gemeinschaft von Sion-Fahrern und schauen gebannt auf die nächsten Entwicklungen.

Félicitations!

Sonne tanken während der Fahrt?

Nun vielleicht doch: am 03. Mai 2019 hat Sono Motors einen Kommentrar auf ihrer Facebookseite mit folgenden Worten beantwortet:

(Quelle: Facebook-Seite von Sono Motors, Kommentarspalte am 03.05.2019)

Damit wäre die Sonneneinstrahlung auf die Aussenhaut auch bei längeren Fahrten z.B. bei Stau oder im Stop-and-go nicht verschwendet nur weil der Antrieb nicht aus ist.

Wir hoffen diese Entwicklung findet Zugang in die Serienfertigung und bringt somit einen Mehrwert für die „viSono“ genannte Sonnenladefunktion.

Serienproduktion ab Mitte 2020 in Schweden

Mit dem Newsletter vom 17.04.2019 hat Sono Motors den Auftragsfertiger des Sion bekannt gegeben. Darüber hinaus gab es weiter Infos zu Serienfertigung, die wir hier einmal zusammengefasst haben:

Die Fertigung von NEVS steht in Trollhättan (Schweden)
Die Produktionsstätte des Sion: NEVS in Schweden (Quelle: www.google.de/maps)

Prodziert werden soll der Sion ab Mitte 2020 von „NEVS“ in einem ehemaligen Saab-Werk in Trollhättan in Schweden, ca. 80 km nördlich von Göteborg.
Damit beginnt die Serienproduktion lt. Sono Motors also ca. 10 Monate später als ursprünglich verkündet.
Es ist geplant 200 Stück am Tag im 2-Schicht-Betrieb für 8 Jahre allein durch ökologisch erzeugten Strom herzustellen.

Schema der Fertigungshallen
Aufbau der Fertigung bei NEVS (Quelle: https://sonomotors.com/de/manufacturing)

Zur Bekanntgabe des Auftragsfertigers gibt es auch noch ein Video von Sono Motors:

(Quelle: https://www.youtube.com/channel/UCaJBDRJU7Lys2-zXcURjzbw)

Das finale Design

Am Montag den 04. März 2019 wurde nun endlich das finale Design des Sion vorgestellt.

Die wichtigsten Änderungen im Vergleich zum Prototyp sind hier aufgelistet:

  • Solarzellen nahtlos in die Fahrzeugoberfläche integriert
  • Max. Reichweite durch Solar-Harvesting auf 34km/Tag erhöht
  • Sion wird größer und länger
  • mehr Fußraum und mehr Innenraum
  • zusätzliches, hinteres Seitenfenster
  • Heck etwas stufiger
  • neuartiges LED-Rückleuchten-Design
  • Die Ladeklappe öffnet sich jetzt parallel zur Front nach unten

Mehr zum neuen Design unter: https://sonomotors.com/de/design/

Der Januar-Newsletter von Sono Motors ist da:

Bosch unser neuer Partner: Vernetz(t) dich mit dem Sion
Pro Jahr werden ca. 80 Millionen Autos produziert. Diese Zahl spricht für sich, wenn man bedenkt, wie viele Ressourcen für die Produktion benötigt werden und wie begrenzt diese eigentlich sind. Wir wollen nicht nur umdenken, wir müssen! Mobilitätsdienstleistungen, wie Sharing Services, prägen den Wandel der Automobilbranche und werden unsere Art der Fortbewegung effizienter und ökologischer gestalten. Wenn Fahrzeuge zukünftig geteilt werden, ist eine Welt ohne verstopfte Straßen, Parkplatz-Battles und versmogte Großstädte vielleicht bald kein Traum mehr. 

Das renommierte Technologie- und Dienstleistungsunternehmen Bosch ist ein Vorreiter in der mobilen Fahrzeugvernetzung und wird für den Sion die Connectivity Control Unit (CCU) bereitstellen. Die CCU steuert alle Datenverbindungen und ermöglicht smarte Anwendungen wie zum Beispiel das Öffnen eines Fahrzeugs oder die Remote-Steuerung via Smartphone. Die intelligente Steuereinheit vernetzt dich mit dem Sion und bildet die Basis für unsere goSono Sharing Services. Mit dem fundierten Know-how in Mobility Solutions und im Bereich IoT (Internet of Things), haben wir in Bosch einen passenden Partner für dieses wichtige Modul gefunden.

goSono – sharing is caring
Unsere Mobilitätskonzepte sind über die goSono App miteinander vernetzt und einfach abrufbar. Durch rideSharing kannst du über den Sion Mitfahrgelegenheiten anbieten und deine freien Plätze besetzen. Eine carSharing Funktion ist ebenfalls integriert. Du kannst den Sion mit anderen Menschen teilen und ihn für andere als Leihfahrzeug zur Verfügung stellen.

Als wahres Energiebündel kann der Sion über seine powerSharing Funktion, gespeicherte Energie einfach wieder abgeben und somit Elektrogeräte oder andere E-Autos mit Strom versorgen. Außerdem kannst du über die App unter anderem auch den Ladezustand der Batterie einsehen, den Ladevorgang kontrollieren und den Innenraum mit einem Klick klimatisieren. 

Durch die Sharing Services haben also alle Sion-Nutzer einen Mehrwert, vor allem aber unsere Umwelt. Denn, wenn wir diesen Planeten für zukünftige Generationen schützen wollen, ist es ein wichtiger Schritt weltweit weniger Fahrzeuge zu produzieren. Falls du dir davon ein größeres Bild machen möchtest, haben wir hier ein Video für dich.
Film ab

(Quelle: Newsletter vom 30.01.2019, Sono Motors (TM). Der Text ist von siondriver.de aus redaktionellen Gründen etwas gekürzt und umformatiert worden! Bild: Sono Motors (TM) Pressekit)

Post von Sono Motors

“Was ist alles in 2018 passiert?

In diesem Jahr haben wir in nur sehr kurzer Zeit, in vielen Bereichen und auf unterschiedlichsten Ebenen großen Zuwachs bekommen. Deswegen haben wir zum Abschluss dieses Jahres acht Zahlen für dich gesammelt, die zeigen, was wir gemeinsam alles geschafft haben.

3 große Partnerschaften haben wir bekanntgegeben und mit ElringKlinger, Continental und Automotive Solutions Germany großartige Partner für unsere wichtigen Systeme Batterie, Antrieb und Scheinwerfer gewonnen. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit in 2019!

30 Sion wurden dieses Jahr für die erste offizielle Fahrzeugflotte reserviert. Diese ist mit einem innovativen Zukunftsprojekt in Mainz verbunden und wird im Zuge des Aufbaus eines komplett autarken Wohnviertels als Stromspeicher sowie für car- und rideSharing zur Verfügung stehen. 

75 Mitarbeiter zählt unser großartiges Team aus neun verschiedenen Nationen, darunter Deutschland, Italien, Türkei, Brasilien, Großbritannien, Frankreich, Polen, Südkorea und Argentinien.

1.000+ Journalisten haben über uns berichtet und unsere Vision von klimafreundlicher Mobilität in die Welt getragen. So wurden wir auf der ganzen Welt in Tageszeitungen, Nachrichtenmagazinen, TV- und Radiosendungen sowie in Blogs und in Social Media Beiträgen erwähnt.

9.051 Mal wurde der Sion bis zum heutigen Tag reserviert. Rund 5.980 dieser Reservierungen sind allein im Jahr 2018 dazugekommen.  

13.000+ Menschen haben den Sion Probe gefahren. Von März bis Oktober ist unser Probefahrten-Team durch ganz Europa getourt und hat in 47 verschiedenen Städten und 5 verschiedenen Ländern tausende Menschen für unsere Vision begeistert.

25.307 Menschen lesen unseren Newsletter. Übrigens: einer davon bist du.

54.922 Fans folgen uns heute über Facebook, Instagram, YouTube, LinkedIn und Twitter.  

Wie geht es in 2019 weiter?

Lass uns zum Abschluss noch einen Blick auf das kommende Jahr werfen. Denn eines ist klar: 2019 wird großartig! 

Wir arbeiten bereits hervorragend mit unserem Auftragsfertiger zusammen und werden nächstes Jahr unter anderem diese Partnerschaft öffentlich bekanntgeben. Doch das ist natürlich noch nicht alles. Im kommenden Jahr werden wir das finale Design des Sion vorstellen, auf dessen Basis wir weitere Serienprototypen entwickeln. Mit diesen werden wir dir die Möglichkeit geben, deinen Serien-Sion auf Probefahrten an den verschiedensten Orten zu entdecken. Wenn alles läuft wie geplant, kommt Ende 2019 der von uns und euch lang ersehnte Augenblick: die Produktion des Sion läuft an. Versuch dir einmal vorzustellen, wie es sich anfühlen wird, den ersten Sion aus der Produktionshalle fahren zu sehen. Wir bekommen dabei auf jeden Fall Gänsehaut und können es nicht erwarten, die Welt mit dem Sion neu zu entdecken.

Damit uns von diesem Abenteuer nicht mehr allzu viel Zeit trennt, arbeiten wir weiterhin enthusiastisch und fokussiert an der Verwirklichung unserer gemeinsamen Vision. Denn wenn sich in diesem Jahr eines wieder einmal bestätigt hat, ist es das: Idee + Zielstrebigkeit + Gemeinschaft = Erfolg.

Mit diesen Worten verabschieden wir uns für dieses Jahr. Genießt die freien Tage und rutscht gut rüber. Wir freuen uns schon euch mit viel Energie und voller Tatendrang in 2019 zu begrüßen.

Mit winterlichen Grüßen

das Sono Motors Team“

(Quelle: Newsletter vom 20.12.2018, Sono Motors (TM)