Newsletter April 2020

News

Sono Motors ™ hat sich wieder zurück gemeldet. Mit einem “Sono Insights” genannen Newsletter werden die Neuigkeiten in den verschiedenen Bereichen nun gegliedert aufbereitet.

Fahrzeugentwicklung:

  • Jetzt Charging Test Bench im Büro (Ladevorgänge simulieren)
  • Entwicklung der MPPT Central Unit (MCU), die MCU ist das Bindeglied zwischen Solarzellen und Batterie
  • Gewicht reduzieren, Effizienz verbessern
  • Entwicklung der strukturellen Crash- und Insassensicherheit zusammen mit „ARRK Engineering“
  • 35 Ingenieure von „STEP“ arbeiten mit am Sion, u.A. bei Karosserie, Interieur, Fahrwerk, Motorsystem, Fahrzeugintegration und Antriebsstrang

Finanzen:

  • Planung für eine weitere, große Finanzierungsrunde
  • Geplante Gespräche mit Banken und potenziellen Investoren mussten verschoben werden, der Prozess hat sich insgesamt verlangsamt (wg. COVID-19)
  • Darüber hinaus wird die Fahrzeugentwicklung wie geplant voran getrieben

Zahlen und Fakten:
Eine Community Umfrage unter den Sion Reservierern ergab folgende Ergebnisse:

  • 1622 haben teilgenommen
  • 52% beziehen Ökostrom 
  • 34% verwenden Solarenergie
  • 22% fahren bereits elektrisch oder hybrid 
  • 72% haben eine Lademöglichkeit zu Hause

Darüber hinaus gibt es neue Einblicke über die Timeline: der Projektplan wurde angepasst. Vier Bereiche des Projektplans sehen folgende Terminschine vor:

  1. Meilensteine:
    • März: Programm-Neustart
    • Juni: CAD-Übergabe
    • September: Design Release und Prototypen Launch
  2. Prototypen:
    • Januar – Juni: Angebotsprozess, Eingliederung, Anforderungen Prototypen
    • Juni – Juli: CAD-Anpassung
    • Juli – September: Werkzeug- und Teilebau, Einkauf, Montage
    • September – Dezember: Testen der Prototypen
  3. Prüfstände:
    • Februar – Mai: Bestellen von Teilen
    • April – Juli: Aufbau inhouse
    • Juni – Dezember: Testen über Prüfstände
  4. Fahrzeug:
    • Januar – April: Taktische Definition, Angebotsprozess, Eingliederung
    • April – September: Konstruktion mit Partnern
    • Mai – August: Schleifen und Feedback

Rückmeldung aus dem Urlaub

News

Nach verdienter Ruhepause meldet sich Sono Motors ™ mit einem neuen Newsletter wieder zurück.
Wir fassen die wesentlichen Infos einmal kurz zusammen:

  • Die Vorbereitungen zur Erstellung von 4 seriennahen Prototypen sind in vollem Gange (Kostenpunkt: ca. 15 Mio.€)
  • Die Entwicklung der Software „goSono“ zur Anbindung der Mobilitätsdienste läuft
  • Stand Crowdfunding-Zahlungen: 36.326.712 € – Investoren und Banken geben ein positives Feedback
  • Verträge zur ZOE als Übergangslösung werden gerade mit den Partnern erarbeitet
  • Bearbeitung der Sono-Punkte rechtlich komplex und zeitlich aufwendig – kann noch dauern
  • Stellensuche bei Sono Motors ™: offene Stellen finden sich hier
  • Presseanfragen an SM: reges Interesse von Journalist*innen
  • Probefahrten bei SM in München immer Dienstag bis Donnerstag, Anmeldung hier

(Quelle: Newsletter vom 25.02.2020, Sono Motors (TM). Bild: https://publicdomainvectors.org/)

Solarzellen von Valoe

Solarzellen

Das finnische Unternehmen „Valoe“ hat ihre Zusammenarbeit mit Sono Motor bekannt gegeben. Auf ihrer Homepage schreibt die Firma aus Mikkeli:

„The collaboration between Valoe and Sono Motors started 2 years ago. Valoe’s task was to co-develop for the Sion shaped solar modules which generate efficiently electricity and are perfectly adapted to the design of the car using the technology Sono Motors has developed. Valoe now is looking forward to strengthen the partnership for future steps.“

Die Partnerschaft besteht demnach also schon seit 2018.

Zu erwähnen sei noch, dass sich Valoe nach einigen Berichten leider in einer finanziell schwierigen Lage befindet. Was ein Blick auf den Verlauf des Aktienkurses über die letzten Jahre auch deutlich zeigt: nach einem Hoch 2016 (7,60€) ist sie nun bei fast bedeutungslosen 0,087€ angelangt.

Wir hoffen deshalb, dass sich die Partnerschaft positiv für beide Seiten auswirkt!

(Quellen: Meldung, Aktienkurs)

Hürde genommen

Nach Verlängerung der Crowdfunding-Kampagne im Januar hat sich eine Investorengruppe mit 10 Mio. € eingefügt.

Als Bedingung für diese Zusage haben die Investoren einen Zahlungseingang von min. 35 Mio. € durch die Crowdfunding-Community gesetzt. Diese Marke wurde nun erreicht und somit die Türe für weitere 10 Mio. € in diesen Topf geöffnet.

Wir gratulieren und hoffen auf weitere Eingänge, damit der Bau der neuen Serien-Prototypen starten kann.

Zahlungseingänge bis 12.02.2020
(Quelle: Screenshot https://sonomotors.com/de/ am 15.02.2020)

Kampagne in Zahlen und nächste Schritte

Die Crowdfunding-Kampagne ist zwar vorbei, aber die Abwicklung bei Sono Motors ™ läuft noch. Bis heute sind schon über 25 Millionen Euro eingegangen.

(Quelle: https://sonomotors.com/de/, Screenshot vom 30.01.2020)

Aktuell wird an der Personalentwicklung, der weiteren Finanzierung und der Vorbereitung für den Bau der Prototypen gearbeitet. Hierzu hat Sono Motors ™ auch ein interessantes Video veröffentlicht:

(Quelle: https://youtu.be/eQE5hYZAyMg)

Erstes Ziel erreicht

Mit dem zweiten Anlauf hat Sono Motors ™ es nun doch geschafft:
innerhalb von 48 Tagen konnten über 50.000.000€ aus unverbindlichen, sowie verbindlichen Zahlungsangeboten an Funding-Kapital aus der Community und an Kreditzusagen von Investoren gesammelt werden.

Herzlichen Glückwunsch!

(Quelle: https://sonomotors.com/de/, Screenshot der Startseite vom 18.01.2020, 21:20 Uhr)

Wir freuen uns der Realisierung des Sions ein Stück näher gekommen zu sein und warten gespannt auf die nächsten Schritte von Sono Motors ™. Vermutlich wird der Fokus jetzt auf die Serien-Prototypen gerichtet sein – wir sind gespannt!

Große Finanzspritze

Wie Sono Motors ™ gerade in einem Newsletter veröffentlicht hat, gab es von der deutschen Beteiligungsgesellschaft WiVenture und vom deutschen Family Office ELFH Holding eine Finanzierungszusage in Höhe von

10 Millionen Euro!

Die Investition wird über ein nachrangiges Wandeldarlehen erfolgen, welches zur nächsten Kapitalerhöhung in Anteile (Eigenkapital) gewandelt werden soll.
Die Auszahlung des Betrags ist unter anderem an entsprechende Gesellschafterbeschlüsse (Genehmigung und Wandlung) und den Zufluss von min. 35 Mio. € durch die Community Funding Kampagne gekoppelt.

Ausserdem hat Sono Motors ™ angekündigt im Januar wieder Probefahrten anzubieten (vorerst in München). Da der aktuelleVorführ-Sion eine Straßenzulassung bekommen hat, können die Probefahrten nun im realen Stadtverkehr durchgeführt werden.
Wer Interesse hat, kann sich hier einen Termin buchen.

Der aktuelle Stand der Community-Funding Kampagne (08.01.2020):
44.350.123€

(inkl. der 10 Mio.€ Invest)

(Qellen: Newsletter vom 8. Januar 2020, https://sonomotors.com/de/)

Verlängerung

Die Unterstützer haben mit 93,61% für die Verlängerung der Community-Funding Kampagne bis zum 20.01.2020 gestimmt.

Die genauen Zahlen der Umfrage:

7029 Stimmen (93,61%) für „Ja“
480 Stimmen (6.39%) für „Nein“

Die zusätzliche Abstimmung, ob bereits vor dem Erreichen der Schwelle von 50 Mio. € mit dem Bau der Prototypen begonnen werden soll (um nicht weitere wertvolle Zeit zu verlieren), wurde von 87,46% der Abstimmenden befürwortet.

Aus diesem Grund werden schon früher als ursprünglich geplant Zahlungslinks von Sono Motors ™ verschickt, über welche auf freiwilliger Basis eingezahlt werden kann. Damit kann noch im Januar mit der Entwicklung und dem Bau von Prototypen begonnen werden. 

Zu erwähnen bleibt, dass nur die Stimmen der Reservierer gezählt wurden, die auch an der Umfrage teilgenommen haben. Das waren lt. Angaben von Sono Motors 7.509 Beteiligte. Wenn wir von „mehr als 10.000“ Reservierern aus gehen, haben also min. 1/4 der Vorbesteller bei der Umfrage nicht mit gemacht.

Der aktuelle Stand der Community-Funding Kampagne (02.01.2020):
33.419.280€

(Qellen: Newsletter vom 2. Januar 2020, https://sonomotors.com/de/)

Plan B

Nachdem das Funding-Ziel mit (trotz allem unglaublichen) 32.766.551€ nicht erreicht wurde, gibt es noch einen „Plan B“.

Sono Motors ™ gibt noch nicht auf. In einer Umfrage, die bis zum 2. Januar läuft, soll die Community darüber abstimmen, ob die Campagne für die 50 Mio. € um weitere 20 Tage verlängert werden soll.

Plan C:
Sollte die Verlängerung keine Zustimmung finden, gäbe es noch eine weitere Option, bei der nur die Serienprototypen gebaut werden. Diese könnten Sono Motors ™ dabei helfen, mehr Abdeckung, mehr Reservierungen und eine bessere Bekanntheit in ganz Europa zu generieren. Der Bau dieser Serienprototypen dauert rund 8 Monate (=Verzögerung) und kostet rund 15 Millionen Euro.

Zur Umfrage

Ziel verfehlt

Ziel verfehlt, kein Sion!

Wir schreiben das Jahr 2019 – es ist nicht nur das Ende des Jahres, leider ist es auch das Ende für ein tolles Konzept, eine tolle Idee, ein Traum aus dem wir erwachten:

Der Sion ist Geschichte!*

Leider ist es dem Team von Sono Motors ™ nicht gelungen bis zum 30.12.2019 die notwendigen 50.000.000€ für die erste Stufe der Finanzierung von der Community einzusammeln.

Der aktuelle Stand der Community-Funding Kampagne (30.12.2019):
30.174.720€

Bleibt die Frage, warum hat es nicht funktioniert?
Wir spekulieren und versuchen ein paar Antworten darauf zu finden:

  • Das Ziel war zu hoch für die Kürze der Zeit
  • Viele Reservierer hatten noch mit einem Preis von 16.000€/Sion kalkuliert und konnten sich eine Vollzahlung von 25.500€ gar nicht leisten
  • Das Risiko einen Teil des Geldes zu verlieren konnten oder wollten viele nicht eingehen
  • Das fehlende Vertrauen die zweite Finanzierungsrunde (205 Mio.€) zu schaffen
  • Manche Reservierer waren sich noch nicht ganz sicher, ob sie den Sion am Ende auch wirklich kaufen wollen
  • Potentielle Käufer wollten abwarten und den Sion erst kaufen, wenn es ihn „von der Stange“ gibt
  • Manche wollten den Sion mit dem Verkauf ihres jetzigen Autos querfinanizeren (was natürlich nicht geht, wenn zwischen Bezahlung und Erhalt Jahre liegen)
  • Gerade Reservierer der ersten Stunde waren nicht mehr ganz so motiviert, haben aber ihre Reservierung noch behalten ohne aufzustocken

Wir bedauern sehr, dass dieses Projekt gescheitert ist. Wir wünschen den Gründern, den Mitarbeitern und allen Reservierern (zu welchen wir auch gehören) trotz dieser schlechten Nachricht einen guten Rutsch ins Jahr 2020 und hoffen, dass der Schmerz nicht allzu lange anhält!

Nächstes Jahr werden wir uns überlegen wie wir weiter machen und welche alternativen wir Euch vielleicht empfehlen können. Wir wissen zwar, dass das Konzept des Sion einzigartig war, aber mit etwas Erfindungsgeist und wachen Augen finden wir auch eine Möglichkeit, zumindest einen Teil der Idee eines Sions erwachen zu lassen.

In diesem Sinne:
Euer siondriver.de- und sion-forum.de -Team

* (sollte Sono Motors ™ nicht noch einen „Plan B“ haben)