Serienproduktion ab Mitte 2020 in Schweden

Mit dem Newsletter vom 17.04.2019 hat Sono Motors den Auftragsfertiger des Sion bekannt gegeben. Darüber hinaus gab es weiter Infos zu Serienfertigung, die wir hier einmal zusammengefasst haben:

Die Fertigung von NEVS steht in Trollhättan (Schweden)
Die Produktionsstätte des Sion: NEVS in Schweden (Quelle: www.google.de/maps)

Prodziert werden soll der Sion ab Mitte 2020 von „NEVS“ in einem ehemaligen Saab-Werk in Trollhättan in Schweden, ca. 80 km nördlich von Göteborg.
Damit beginnt die Serienproduktion lt. Sono Motors also ca. 10 Monate später als ursprünglich verkündet.
Es ist geplant 200 Stück am Tag im 2-Schicht-Betrieb für 8 Jahre allein durch ökologisch erzeugten Strom herzustellen.

Schema der Fertigungshallen
Aufbau der Fertigung bei NEVS (Quelle: https://sonomotors.com/de/manufacturing)

Zur Bekanntgabe des Auftragsfertigers gibt es auch noch ein Video von Sono Motors:

(Quelle: https://www.youtube.com/channel/UCaJBDRJU7Lys2-zXcURjzbw)

Der Sion mit Radzierblenden

Wem das aktuelle Design und/oder die Farbe der Felgen nicht zusagt, der hat z.B. die Möglichkeit sie mit schicken Radzierblenden zu versehen. Diese gibt es schon ab 130€ im 4-er-Pack zu bestellen und bestehen aus poliertem Edelstahl.

Als ein weiterer Vorteil der geschlossenen Radkappen könnte sich das günstigere (weil wirbelarme) Verhalten der umstöhmenden Luft und die damit verbundene Verringerung des Luftwiderstands herausstellen. Bei Tests mit einem Tesla Model S konnte der Fahrer so bis zu 10% Reichweite herausschlagen.

Wie sich das beim Sion in der Praxis verhält und ob diese tatsächlich passend sind, wird man aber erst nach der Auslieferung beurteilen können.

Wir haben uns trotzdem schon einmal erlaubt die CAD-Datei entsprechend zu bearbeitet um sich ein Bild davon machen zu können:

Der Sion mit geschlossenen Radzierblenden aus poliertem Edelstahl – eine Option?