Vielen Dank!

Mit diesem Video bedankt sich Sono Motors ™ bei allen, die in den letzten Wochen ihre Unterstützung für das Projekt geleistet haben.

(Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=eIB4M_8GNJU&feature=youtu.be)

Auch wir wollen uns bei euch bedanken, dass ihr alle an das Konzept des Sions glaubt und dieser wundervollen Idee ein gutes Fundament zur Verwirklichung gebt!
Euer Siondriver-Team

PS: bald kommt auch wieder ein neuer Podcast 🙂

Erstes Ziel erreicht

Mit dem zweiten Anlauf hat Sono Motors ™ es nun doch geschafft:
innerhalb von 48 Tagen konnten über 50.000.000€ aus unverbindlichen, sowie verbindlichen Zahlungsangeboten an Funding-Kapital aus der Community und an Kreditzusagen von Investoren gesammelt werden.

Herzlichen Glückwunsch!

(Quelle: https://sonomotors.com/de/, Screenshot der Startseite vom 18.01.2020, 21:20 Uhr)

Wir freuen uns der Realisierung des Sions ein Stück näher gekommen zu sein und warten gespannt auf die nächsten Schritte von Sono Motors ™. Vermutlich wird der Fokus jetzt auf die Serien-Prototypen gerichtet sein – wir sind gespannt!

Investoren und Wegbegleiter

Sono Motors ™ hat zwei langjährige Investoren und Wegbegleiter interviewt. In diesem Video geben sie Auskunft über ihre Intension und die Motivation in Sono Motors ™ zu investieren.
Hierbei wird klar, dass es sich bei Matthias Willenbacher und Carl Berninghausen nicht um Tagträumer handelt, sondern allenfalls um ernsthafte Idealisten mit Mut und Verstand. Sie stehen stellvertretend für alle, die an das Projekt „Sion“ glauben und es mit ihrem Beitrag voran bringen – und sei es allein durch die Verbreitung und Bekanntmachung im persönlichen Umfeld eines jeden.

(Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=DUrr0sFQ-bY&feature=youtu.be)

Der aktuelle Stand der Community-Funding Kampagne (18.01.2020):
49.538.665€

(inkl. 10 Mio.€ Invest)

Große Finanzspritze

Wie Sono Motors ™ gerade in einem Newsletter veröffentlicht hat, gab es von der deutschen Beteiligungsgesellschaft WiVenture und vom deutschen Family Office ELFH Holding eine Finanzierungszusage in Höhe von

10 Millionen Euro!

Die Investition wird über ein nachrangiges Wandeldarlehen erfolgen, welches zur nächsten Kapitalerhöhung in Anteile (Eigenkapital) gewandelt werden soll.
Die Auszahlung des Betrags ist unter anderem an entsprechende Gesellschafterbeschlüsse (Genehmigung und Wandlung) und den Zufluss von min. 35 Mio. € durch die Community Funding Kampagne gekoppelt.

Ausserdem hat Sono Motors ™ angekündigt im Januar wieder Probefahrten anzubieten (vorerst in München). Da der aktuelleVorführ-Sion eine Straßenzulassung bekommen hat, können die Probefahrten nun im realen Stadtverkehr durchgeführt werden.
Wer Interesse hat, kann sich hier einen Termin buchen.

Der aktuelle Stand der Community-Funding Kampagne (08.01.2020):
44.350.123€

(inkl. der 10 Mio.€ Invest)

(Qellen: Newsletter vom 8. Januar 2020, https://sonomotors.com/de/)

Die Gewinnbeteiligung kurz erklärt

Der Referent und Vlogger Dirk Henningsen hat auf seinem YouTube-Kanal ein neues Video veröffentlicht, in dem er die Gewinnbeteiligung – also das „Punktesystem“ von Sono Motors – kurz und mit kleinen Beispielen einmal durch gerechnet hat.

Für viele Reservierer gab es schon einen Punkt von Sono Motors „geschenkt“. Was dieser rein theoretisch wert ist wird dir hier ebenso durch gerechnet, wie auch andere Szenarien die eintreffen können.

Dirk ist nach eigenen Angaben in Sachen Finanzanlage kein Experte und verweißt auch darauf bei der Entscheidung zu Investieren, nicht allein auf seine Rechnung zu vertrauen.

Mehr zum Kanal von Dirk Henningsen erfährst du hier: http://E-Auto-Vlog.de, „Seminare, Nachrichten und Praxis-Wissen zur E-Mobilität für Elektroautofahrer und Interessierte.“

(Quelle: https://www.youtube.com/channel/UCSwRhu8CeHVXZlG1ExdjuTQ)

Der aktuelle Stand der Community-Funding Kampagne (20.12.2019):
17.065.688€

Was macht den Sion so besonders?

Es gibt eine beschleunigte Bewegung auf dem Markt der E-Autos, gerade bei den deutschen Herstellern. Bald schon werden andere Anbieter mit günstigen Wagen antreten, so dass man sich fragen könnte: „warum der Sion?“.

Der Sion soll nach seinem Konzept nicht nur besonders nachhaltig produziert werden, sondern auch ganz besondere Eigenschaften mit sich bringen, die ihn bisher einzigartig machen. Ich habe die – meiner Meinung nach – wichtigsten Alleinstellungsmerkmale hier einmal zusammen gefasst:

  • Solarzellen, die bis zu 30 km Reichweite am Tag generieren, genannt „viSono“. Besonders spannend finde ich, dass man auf dem Display die „geerntete“ Sonnenenergie gesondert angezeigt bekommt. Das spornt einen dazu an, hier so viel wie möglich zu erreichen – was bestimmt auch viel Spaß macht!
  • Mobiles Kraftwerk: der Sion soll mit seinen zwei 230V-Haushaltssteckdosen (eine unter der Frontklappe und eine im Kofferraum) bei vollem Akku so viel Strom liefern können, wie ein Haushalt in ca. einer Woche verbraucht. Das System „biSono“ bietet aber auch mit seinem Typ-2-Ausgang anderen E-Autos die Möglichkeit am Sion zu laden. Per App soll man diesen Vorgang beliebig steuern und begrenzen können – bis hin zum Verkauf von Energie zu einem selbst festgelegten Preis.
  • Selbst reparieren: durch „reSono“ bietet der Sion einfache Reparaturmöglichkeiten. Die Offenlegung des Werkstatthandbuchs, der Zugriff auf CAD-Dateien zum Drucken von Ersatzteilen am 3D-Drucker und der Einsatz handelsüblicher Schrauben machte es Bastlern einfacher den Sion selbst zu reparieren, oder diverse Anpassungen vorzunehmen (denkbar sind z.B. die Anbringung von Rückfahrkamera oder Sensoren).
viSono die Solarzellen an der Außenhaut
viSono
biSono unter der Ladeklappe
biSono (Schuko-Steckdose)
biSono ein Sion läd ein anderes E-Auto
biSono (Typ-2-laden)

Was ist ein „Sion“

(Bilder Quelle: https://sonomotors.com/de/press/media-gallery/ , 04.03.2019, Sono Motors GmbH)

Der Sion ist das erste vollelektrische Auto des münchner Startups Sono Motors (TM).

Die Fakten

  • Reichweite: 250 km (255km WLTP)
  • Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h
  • Leistung: 120 kW (163 PS), Drehmoment 290 Nm
  • Frontantrieb
  • Solarzellen: 7,5m² unter Polycarbonat (schlag- und kratzfest)
  • Akku-Kapazität: 35 kWh
  • Ladeleistung: bis 50 kW
  • Anschlüsse in: CCS (50 kW) und Typ 2 (11 kW, 3-phasig)
  • Anschlüsse out: Typ 2 (11 kW), Schuko (220V Haushaltssteckdose mit 3,7 kW)
  • Verbrauch: ca. 14 kWh/100 km
  • LED-Scheinwerfer
  • Luftfilter: Island-Moos
  • Klimaanlage (1-Zonen-Klimaautomatik)
  • Batterie-Kühlung: Wasserkühlung
  • Zubehör: Anhängerkupplung
  • Abmessungen: L=4,29m, B=1,83m, H=1,67m
  • Sitzheizungen vorne
  • Kindersitzbefestigung (ISOFIX)
  • Sitze eben auf die gesamte Länge umklappbar (Rücksitzbank geteilt: 60/40)
  • Elektrische Fensterheber
  • Vorbereitet fürs Car-, Ride- und Powersharing
  • Farbe: Schwarz (durchgefärbter Kunststoff)
  • Allwetterreifen (205/60R16) auf 16 Zoll Stahlfelgen + Reparaturset
  • Preis Auto: 16.000€ (ohne Akku), 25.500€ (mit Akku)
  • Preis Akku: ca. 9500€ oder 90-140€ monatliche Miete
  • Garantie: 2 Jahre oder 100.000 Kilometer Laufleistung
  • Auftragsfertiger:
  • Serienproduktion: ab ca. Mitte 2020 (200 Stück pro Tag)

(Quellen: https://sonomotors.com/wp-content/uploads/Informationsblatt_Sion_DE.pdf, https://www.youtube.com/watch?v=56nISo_346g, https://www.facebook.com/sonomotors/posts/872752926254987, https://youtu.be/Ts-fy4wM5F4, aktuallisiert 18.09.2019, Angaben ohne Gewähr!)

Die Hypothesen

  • Akku als Hausspeicher nutzbar (mit entsprechenden Zusatzgeräten)
  • Keine Wärmepumpe (zu teuer)
  • Reichweite durch Solarzellen: max. 34km/Tag
  • Solar-Ladung während der Fahrt geplant (update 3. Mai 2019)
  • Software-Updates OTA (over-the-air)
  • Rückfahrsicherheit: Piepser (keine Kamera)
  • Bestell-Reservierungen bis Mitte 2019: über 10.000 Stück
  • Auflage: 260.000 Sions (vorerst)
  • Staatl. Förderprogramm: 2000€ vom Hersteller + 2000€ von der BAFA (für reine E-Autos, die für min. 6 Monate angemeldet bleiben – Erhöhung auf insgesammt 6000€ geplant.)

Weitere Informationen zum Sion und Reservierung findest du auf der offizielle Homepage von Sono Motors (TM).

Influencer anzuschreiben

Mit einer neuen Marketing-Strategie soll die Bekanntheit des Sion weiter gesteigert werden. Im aktuellen Newsletter bittet Sono Motors ™ deshalb darum, ausgewählte Influencer und Menschen mit hoher Medienpräsenz auf sie aufmerksam zu machen:

Was du tun kannst

Sei Teil einer ausgewählten Community Unterstützer-Gruppe.

Was – Werde Teil der Unterstützer-Gruppe. Wir senden dir täglich einen von uns ausgewählten Influencer per Mail zu. Mithilfe der Übersicht, kannst du den jeweiligen Influencer kontaktieren und ihm die aktuelle Situation Sono Motors darstellen und aktiv um Unterstützung bitten.

Wer – Ausgewählte Influencer, die wir anhand bestimmter Kriterien (Bekanntheit, Nachhaltigkeit, Bereitschaft zur Hilfe etc) ausgewählt haben.

Wann – Du bekommst 1x täglich eine E-Mail von uns. Kannst diese jederzeit wieder abbestellen.

Wie/Wo – Wir nennen dir die offiziellen Kontaktdaten des/der Influencer*in, damit du keinen zusätzlichen Recherche-Aufwand betreiben musst.“

Hierzu stellt Sono Motors ™ eine Einwilligungserklärung online, in der sich jede/r Interessierte eintrage kann: Link zum Mitmachen

Link zur Einwilligung
(Quelle: https://gallery.mailchimp.com/88a970fc4276d224aaeb9cb99/images/452ffd72-2b6e-4be8-be42-64cb002dea58.jpg)

Der aktuelle Stand der Community-Funding Kampagne (13.01.2020):
46.166.026€

(inkl. 10 Mio.€ Invest)

(Qellen: Newsletter vom 13. Januar 2020, https://sonomotors.com/de/)

Petition „Solar-Elektroauto Sion retten!“

Aus der Community heraus wurde bereits am 22. Dez. 2019 einen Petition verfasst, die sich direkt an die Bundeskanzlerin und den bayrischen Ministerpräsidenten richtet.
Der Initiator Andreas Wünsch fordert von Frau Merkel und Herrn Söder die Unterstützung von Sono Motors ™.

Hier ein kleiner Auszug:

„1. Unterstützen Sie Sono Motors z. B. mit einer Staatsbürgschaft oder direkten Subventionen mindestens bis zur völligen Marktreife bzw. Serienfertigung des ersten deutschen Solar-Elektroautos, dem „Sion“; fördern Sie damit den Innovationsstandort Deutschland mit zukunftsweisenden Arbeitsplätzen auch in der Batteriefertigung und leisten Sie gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz, denn die Gründer von Sono Motors haben sich genau diesen wie kein anderes Automobilunternehmen auf die Fahnen geschrieben.

2. Gestalten Sie die Förderung für den Kauf von Elektroautos so, dass sie auch Start-ups wie z. B. Sono Motors oder e.GO Mobile AG nützt, die auf ihre bereits günstigen Automobile nicht 3 000 € aus eigener Tasche drauflegen können.“

https://www.change.org/p/frau-merkel-herr-s%C3%B6der-solarauto-sion-retten

Wer ebenfalls seine Untersützung kund tun will: hier geht es direkt zur Petition auf change.org http://chng.it/9Nv4jvsCDW

Der aktuelle Stand der Community-Funding Kampagne (11.01.2020):
45.600.619€

(inkl. 10 Mio.€ Invest)

Verlängerung

Die Unterstützer haben mit 93,61% für die Verlängerung der Community-Funding Kampagne bis zum 20.01.2020 gestimmt.

Die genauen Zahlen der Umfrage:

7029 Stimmen (93,61%) für „Ja“
480 Stimmen (6.39%) für „Nein“

Die zusätzliche Abstimmung, ob bereits vor dem Erreichen der Schwelle von 50 Mio. € mit dem Bau der Prototypen begonnen werden soll (um nicht weitere wertvolle Zeit zu verlieren), wurde von 87,46% der Abstimmenden befürwortet.

Aus diesem Grund werden schon früher als ursprünglich geplant Zahlungslinks von Sono Motors ™ verschickt, über welche auf freiwilliger Basis eingezahlt werden kann. Damit kann noch im Januar mit der Entwicklung und dem Bau von Prototypen begonnen werden. 

Zu erwähnen bleibt, dass nur die Stimmen der Reservierer gezählt wurden, die auch an der Umfrage teilgenommen haben. Das waren lt. Angaben von Sono Motors 7.509 Beteiligte. Wenn wir von „mehr als 10.000“ Reservierern aus gehen, haben also min. 1/4 der Vorbesteller bei der Umfrage nicht mit gemacht.

Der aktuelle Stand der Community-Funding Kampagne (02.01.2020):
33.419.280€

(Qellen: Newsletter vom 2. Januar 2020, https://sonomotors.com/de/)

Plan B

Nachdem das Funding-Ziel mit (trotz allem unglaublichen) 32.766.551€ nicht erreicht wurde, gibt es noch einen „Plan B“.

Sono Motors ™ gibt noch nicht auf. In einer Umfrage, die bis zum 2. Januar läuft, soll die Community darüber abstimmen, ob die Campagne für die 50 Mio. € um weitere 20 Tage verlängert werden soll.

Plan C:
Sollte die Verlängerung keine Zustimmung finden, gäbe es noch eine weitere Option, bei der nur die Serienprototypen gebaut werden. Diese könnten Sono Motors ™ dabei helfen, mehr Abdeckung, mehr Reservierungen und eine bessere Bekanntheit in ganz Europa zu generieren. Der Bau dieser Serienprototypen dauert rund 8 Monate (=Verzögerung) und kostet rund 15 Millionen Euro.

Zur Umfrage

Ziel verfehlt

Ziel verfehlt, kein Sion!

Wir schreiben das Jahr 2019 – es ist nicht nur das Ende des Jahres, leider ist es auch das Ende für ein tolles Konzept, eine tolle Idee, ein Traum aus dem wir erwachten:

Der Sion ist Geschichte!*

Leider ist es dem Team von Sono Motors ™ nicht gelungen bis zum 30.12.2019 die notwendigen 50.000.000€ für die erste Stufe der Finanzierung von der Community einzusammeln.

Der aktuelle Stand der Community-Funding Kampagne (30.12.2019):
30.174.720€

Bleibt die Frage, warum hat es nicht funktioniert?
Wir spekulieren und versuchen ein paar Antworten darauf zu finden:

  • Das Ziel war zu hoch für die Kürze der Zeit
  • Viele Reservierer hatten noch mit einem Preis von 16.000€/Sion kalkuliert und konnten sich eine Vollzahlung von 25.500€ gar nicht leisten
  • Das Risiko einen Teil des Geldes zu verlieren konnten oder wollten viele nicht eingehen
  • Das fehlende Vertrauen die zweite Finanzierungsrunde (205 Mio.€) zu schaffen
  • Manche Reservierer waren sich noch nicht ganz sicher, ob sie den Sion am Ende auch wirklich kaufen wollen
  • Potentielle Käufer wollten abwarten und den Sion erst kaufen, wenn es ihn „von der Stange“ gibt
  • Manche wollten den Sion mit dem Verkauf ihres jetzigen Autos querfinanizeren (was natürlich nicht geht, wenn zwischen Bezahlung und Erhalt Jahre liegen)
  • Gerade Reservierer der ersten Stunde waren nicht mehr ganz so motiviert, haben aber ihre Reservierung noch behalten ohne aufzustocken

Wir bedauern sehr, dass dieses Projekt gescheitert ist. Wir wünschen den Gründern, den Mitarbeitern und allen Reservierern (zu welchen wir auch gehören) trotz dieser schlechten Nachricht einen guten Rutsch ins Jahr 2020 und hoffen, dass der Schmerz nicht allzu lange anhält!

Nächstes Jahr werden wir uns überlegen wie wir weiter machen und welche alternativen wir Euch vielleicht empfehlen können. Wir wissen zwar, dass das Konzept des Sion einzigartig war, aber mit etwas Erfindungsgeist und wachen Augen finden wir auch eine Möglichkeit, zumindest einen Teil der Idee eines Sions erwachen zu lassen.

In diesem Sinne:
Euer siondriver.de- und sion-forum.de -Team

* (sollte Sono Motors ™ nicht noch einen „Plan B“ haben)