Erste Kundenfahrzeuge 2022

(Quelle: Kommentar Screenshot am 01.07.2020 auf der offizielle facebook-Präsens Sono Motors)

„Der erste Sion wird im September 2021 in Trollhättan vom Band laufen. Diese Fahrzeuge werden zur Typgenehmigung und Prozesssicherung in der Produktion eingesetzt. Die Auslieferung der Kundenfahrzeuge beginnt dann Anfang 2022.“

Die Reihenfolge der Auslieferung wird dann wohl nach Reservierungsnummern erfolgen.

Newsletter Juni 2020

News

Ende Juni nun also doch noch Infopost in Form eines „Sono Insights“.

Wie wir schon vermutet hatten, wird die neue Generation von Sion-Prototypen von „Roding“ aus dem gleichnamigen Städtchen im ostbayerischen Landkreis Cham gefertigt. Die „Roding Automobile GmbH“ stellt normalerweise Sportwagen in Leichtbauweise (u.A Kohleverbundfaser) her und hatte auch schon die ersten beiden Sion-Showroller in Handarbeit erstellt, welche viele von uns bereits von den Probefahrten kennen.

Für die Fertigung hat Roding ™ nun die aktuellen CAD-Daten (3D-Computermodelle) des neusten Entwicklungsstands von SonoMotors ™ erhalten. Die neuen Prototypen (von SonoMotors ™ auch kurz „SVC2“ genannt) werden bereits den Motor von Continental, das Kühlsystem, sowie das komplette Fahrwerk der Serienversion erhalten. Auch ein seriennahes Infotainment-Systems wird es in reduzierter Form geben, welches bereits einige Funktionen, wie die Bedienung per Smartphone enthalten soll.
(mehr Infos dazu im offiziellen Blog)

Wer SonoMotors ™ besuchen will, kann jetzt wieder Termine machen. Ausserdem können vorab Fragen für das nächste Live-YouTube-Event eingereicht werden, welche dann am 14.07.2020 um 18 Uhr auf dem Youtube-Kanal mit etwas Glück zur Sprache kommen.

Die „Sono Punkte“ werden auch noch kurz erwähnt. Die deutsche Bürokratie macht das komplexe System der Sono Punkte für die Finanzbehörden nicht gerade zum Kinderspiel. Aus diesem Grund verzögert sich der Vertrag diesbezüglich noch, soll aber schnellstmöglich abgeschlossen werden.

Zu den Finanzen schreibt SonoMotors ™, dass es zwar weiter Gespräche mit Investoren gibt, welche aber im Moment relativ zurückhaltend sind.

Zum Ende noch ein Link zum Transparenzbericht. Hier können alle Zahlen und Daten zum Geschäftsjahr 2019 noch einmal in Ruhe und zusammengefasst nachgelesen werden.

Übergangsfahrzeug Renault ZOE

Wir von siondriver.de haben uns zwar als Rahmen gesetzt ausschließlich über Entwicklungen und Themen direkt im Zusammenhang mit dem Sion zu berichten, wollen dir aber diese „Randnotiz“ nicht vorenthalten:

Wie bereits bekannt sein dürfte, hat Sono Motors ™ als Übergangslösung bis zur Fertigstellung des Sion ein Leasing- und Finanzierungsangebot in Kooperation mit Renault im Angebot. Nun sind die genauen Konditionen in einem Newsletter an die Reservierer bekannt gegeben worden. Wer sich grundsätzlich für dieses Angebot interessiert, sollte sich deshalb das ZOE Infoblatt von Sono Motors ™ einmal ansehen. Dort werden die verschiedenen Beispiele je nach Summe der Anzahlung einmal durchgespielt.

Renault ZOE
(Quelle: https://sonomotors.com/site/assets/files/4037/renault-zoe-ze50.0x1000.jpg)

Inwiefern die Kooperation einen Vorteil gegenüber einem direkten Händlerangebot hätte, können und wollen wir nicht beurteilen. Es sollte sich aber jede und jeder Interessierte selbstverständlich diese Informationen beschaffen und dann selbst entscheiden, welche Variante am Besten zu den eigenen Anforderungen passt.

CarSharing auf Sono-Art

goSono

Mit dem neusten Newsletter (auch “Sono Insights”), hat sich Sono Motors ™ im Juni wieder gemeldet.
Diesmal geht es um die Car-Sharing-Funktion die beim Sion von vornherein mit integriert werden soll. Der „goSono“ genannte Mobilitätsdienst ist neben powerSharing und rideSharing eine weitere Applikation die per SmartPhone gesteuert werden soll.

Nun wurde ein, seit Anfang des Jahres laufendes Pilotprojekt vorgestellt, bei dem die Funktionen von goSono im realen Umfeld getestet wurden. Eine Hausgemeinschaft in München teilte sich zu diesem Zweck sechs Wochen lang eine, von Sono Motors ™ zur Verfügung gestellte Renault ZOE, welche in diesem Zeitraum über die App verwaltet wurde.

Das Ergebnis und die Erfahrungen der Testpersonen damit wurden nun von Sono Motors ™ in diesem Video-Beitrag veröffentlicht:

Quelle: https://youtu.be/_VPf8tg5TdI (YouTube-Kanal von Sono Motors)

Die Gewinnbeteiligung kurz erklärt

Der Referent und Vlogger Dirk Henningsen hat auf seinem YouTube-Kanal ein neues Video veröffentlicht, in dem er die Gewinnbeteiligung – also das „Punktesystem“ von Sono Motors – kurz und mit kleinen Beispielen einmal durch gerechnet hat.

Für viele Reservierer gab es schon einen Punkt von Sono Motors „geschenkt“. Was dieser rein theoretisch wert ist wird dir hier ebenso durch gerechnet, wie auch andere Szenarien die eintreffen können.

Dirk ist nach eigenen Angaben in Sachen Finanzanlage kein Experte und verweißt auch darauf bei der Entscheidung zu Investieren, nicht allein auf seine Rechnung zu vertrauen.

Mehr zum Kanal von Dirk Henningsen erfährst du hier: http://E-Auto-Vlog.de, „Seminare, Nachrichten und Praxis-Wissen zur E-Mobilität für Elektroautofahrer und Interessierte.“

(Quelle: https://www.youtube.com/channel/UCSwRhu8CeHVXZlG1ExdjuTQ)

Der aktuelle Stand der Community-Funding Kampagne (20.12.2019):
17.065.688€

Was ist ein „Sion“

(Bilder Quelle: https://sonomotors.com/de/press/media-gallery/ , 04.03.2019, Sono Motors GmbH)

Der Sion ist das erste vollelektrische Auto des münchner Startups Sono Motors (TM).

Die Fakten

  • Reichweite: 250 km (255km WLTP)
  • Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h
  • Leistung: 120 kW (163 PS), Drehmoment 290 Nm
  • Frontantrieb
  • Solarzellen: 7,5m² unter Polycarbonat (schlag- und kratzfest)
  • Akku-Kapazität: 35 kWh
  • Ladeleistung: bis 50 kW
  • Anschlüsse in: CCS (50 kW) und Typ 2 (11 kW, 3-phasig)
  • Anschlüsse out: Typ 2 (11 kW), Schuko (220V Haushaltssteckdose mit 3,7 kW)
  • Verbrauch: ca. 14 kWh/100 km
  • LED-Scheinwerfer
  • Luftfilter: Island-Moos
  • Klimaanlage (1-Zonen-Klimaautomatik)
  • Batterie-Kühlung: Wasserkühlung
  • Zubehör: Anhängerkupplung
  • Abmessungen: L=4,29m, B=1,83m, H=1,67m
  • Sitzheizungen vorne
  • Kindersitzbefestigung (ISOFIX)
  • Sitze eben auf die gesamte Länge umklappbar (Rücksitzbank geteilt: 60/40)
  • Elektrische Fensterheber
  • Vorbereitet fürs Car-, Ride- und Powersharing
  • Farbe: Schwarz (durchgefärbter Kunststoff)
  • Allwetterreifen (205/60R16) auf 16 Zoll Stahlfelgen + Reparaturset
  • Preis Auto: 25.500€ (inkl. Batterie, 16.000€ ohne)
  • Garantie Auto: 2 Jahre oder 100.000 Kilometer Laufleistung
  • Garantie Batterie: 2 Jahre, 100.000 Kilometer oder 2.000 Ladezyklen
  • Auftragsfertiger:
  • Serienproduktion: ab ca. Ende 2021 (200 Stück pro Tag)

(Quellen: https://sonomotors.com/wp-content/uploads/Informationsblatt_Sion_DE.pdf, https://www.youtube.com/watch?v=56nISo_346g, https://www.facebook.com/sonomotors/posts/872752926254987, https://youtu.be/Ts-fy4wM5F4, aktuallisiert 01.02.2020, Angaben ohne Gewähr!)

Die Hypothesen

  • Preis für Batterie: ca. 9500€ oder Miete (Endpreis steht noch nicht fest)
  • Akku als Hausspeicher nutzbar (mit entsprechenden Zusatzgeräten)
  • Keine Wärmepumpe (zu teuer)
  • Reichweite durch Solarzellen: max. 34km/Tag
  • Solar-Ladung während der Fahrt geplant (update 3. Mai 2019)
  • Software-Updates OTA (over-the-air)
  • Rückfahrsicherheit: Piepser (keine Kamera)
  • Bestell-Reservierungen: über 13.000 Stück
  • Auflage: 260.000 Sions (vorerst)
  • Staatl. Förderprogramm: 2000€ vom Hersteller + 2000€ von der BAFA (für reine E-Autos, die für min. 6 Monate angemeldet bleiben – Erhöhung auf insgesammt 6000€ geplant.)

Weitere Informationen zum Sion und Reservierung findest du auf der offizielle Homepage von Sono Motors (TM).

Neues von der Solarintegration am Sion

Es gibt ein Update zum Entwicklungsstand betreffend der Solarzellen an den Außenseiten des Sion. Sono Motors ™ gibt in einem Artikel auf ihrer Homepage einen tiefen Einblick in die aktuelle Arbeit an den Solarmodulen.

Ein wesentlicher Punkt ist hier das „Maximum Power Point Tracking“ (das hat nichts mit Microsofts „PowerPoint“ zu tun, Anm. Red.), welches aus den Zellen die möglichst größte Leistung abgreifen soll.

Die so genannte „MPPT Central Unit“ ist in enger Zusammenarbeit mit Partnern von Sono Motors ™ entstanden. Genannt wird hier u.A. die Firma Tecnalia aus Bilbao (Spanien).

Wer sich also tiefgreifender für die aktuelle Entwicklung an den Zellen interessiert, der findet den Artikel hier.

Gerendertes Bild vom Sion mit Fokus auf die Solarintegration
Insgesamt 248 Solarzellen sollen an der Außenhaut angebracht werden. (Quelle: https://sonomotors.com/site/assets/files/4429/sono-motors-sion-solar-integration.1500×0.jpg)

Newsletter April 2020

News

Sono Motors ™ hat sich wieder zurück gemeldet. Mit einem “Sono Insights” genannen Newsletter werden die Neuigkeiten in den verschiedenen Bereichen nun gegliedert aufbereitet.

Fahrzeugentwicklung:

  • Jetzt Charging Test Bench im Büro (Ladevorgänge simulieren)
  • Entwicklung der MPPT Central Unit (MCU), die MCU ist das Bindeglied zwischen Solarzellen und Batterie
  • Gewicht reduzieren, Effizienz verbessern
  • Entwicklung der strukturellen Crash- und Insassensicherheit zusammen mit „ARRK Engineering“
  • 35 Ingenieure von „STEP“ arbeiten mit am Sion, u.A. bei Karosserie, Interieur, Fahrwerk, Motorsystem, Fahrzeugintegration und Antriebsstrang

Finanzen:

  • Planung für eine weitere, große Finanzierungsrunde
  • Geplante Gespräche mit Banken und potenziellen Investoren mussten verschoben werden, der Prozess hat sich insgesamt verlangsamt (wg. COVID-19)
  • Darüber hinaus wird die Fahrzeugentwicklung wie geplant voran getrieben

Zahlen und Fakten:
Eine Community Umfrage unter den Sion Reservierern ergab folgende Ergebnisse:

  • 1622 haben teilgenommen
  • 52% beziehen Ökostrom 
  • 34% verwenden Solarenergie
  • 22% fahren bereits elektrisch oder hybrid 
  • 72% haben eine Lademöglichkeit zu Hause

Darüber hinaus gibt es neue Einblicke über die Timeline: der Projektplan wurde angepasst. Vier Bereiche des Projektplans sehen folgende Terminschine vor:

  1. Meilensteine:
    • März: Programm-Neustart
    • Juni: CAD-Übergabe
    • September: Design Release und Prototypen Launch
  2. Prototypen:
    • Januar – Juni: Angebotsprozess, Eingliederung, Anforderungen Prototypen
    • Juni – Juli: CAD-Anpassung
    • Juli – September: Werkzeug- und Teilebau, Einkauf, Montage
    • September – Dezember: Testen der Prototypen
  3. Prüfstände:
    • Februar – Mai: Bestellen von Teilen
    • April – Juli: Aufbau inhouse
    • Juni – Dezember: Testen über Prüfstände
  4. Fahrzeug:
    • Januar – April: Taktische Definition, Angebotsprozess, Eingliederung
    • April – September: Konstruktion mit Partnern
    • Mai – August: Schleifen und Feedback

Der neue Chief Financial Officer (CFO) stellt sich vor

Ehemals bei BMW im Bereich Finanzen tätig, hat Torsten Kiedel langjährige Erfahrung in der Mobilitätsbranche und viele Jahre in agilen und stark wachsenden Start-Ups wie z.B. FlixBus gearbeitet.

Mehr dazu in einem Video von Sono Motors ™:

(Quelle: YouTube-Kanal von Sono Motors, https://youtu.be/rHWUakO6AXc)

Rückmeldung aus dem Urlaub

News

Nach verdienter Ruhepause meldet sich Sono Motors ™ mit einem neuen Newsletter wieder zurück.
Wir fassen die wesentlichen Infos einmal kurz zusammen:

  • Die Vorbereitungen zur Erstellung von 4 seriennahen Prototypen sind in vollem Gange (Kostenpunkt: ca. 15 Mio.€)
  • Die Entwicklung der Software „goSono“ zur Anbindung der Mobilitätsdienste läuft
  • Stand Crowdfunding-Zahlungen: 36.326.712 € – Investoren und Banken geben ein positives Feedback
  • Verträge zur ZOE als Übergangslösung werden gerade mit den Partnern erarbeitet
  • Bearbeitung der Sono-Punkte rechtlich komplex und zeitlich aufwendig – kann noch dauern
  • Stellensuche bei Sono Motors ™: offene Stellen finden sich hier
  • Presseanfragen an SM: reges Interesse von Journalist*innen
  • Probefahrten bei SM in München immer Dienstag bis Donnerstag, Anmeldung hier

(Quelle: Newsletter vom 25.02.2020, Sono Motors (TM). Bild: https://publicdomainvectors.org/)

Solarzellen von Valoe

Solarzellen

Das finnische Unternehmen „Valoe“ hat ihre Zusammenarbeit mit Sono Motor bekannt gegeben. Auf ihrer Homepage schreibt die Firma aus Mikkeli:

„The collaboration between Valoe and Sono Motors started 2 years ago. Valoe’s task was to co-develop for the Sion shaped solar modules which generate efficiently electricity and are perfectly adapted to the design of the car using the technology Sono Motors has developed. Valoe now is looking forward to strengthen the partnership for future steps.“

Die Partnerschaft besteht demnach also schon seit 2018.

Zu erwähnen sei noch, dass sich Valoe nach einigen Berichten leider in einer finanziell schwierigen Lage befindet. Was ein Blick auf den Verlauf des Aktienkurses über die letzten Jahre auch deutlich zeigt: nach einem Hoch 2016 (7,60€) ist sie nun bei fast bedeutungslosen 0,087€ angelangt.

Wir hoffen deshalb, dass sich die Partnerschaft positiv für beide Seiten auswirkt!

(Quellen: Meldung, Aktienkurs)

Hürde genommen

Nach Verlängerung der Crowdfunding-Kampagne im Januar hat sich eine Investorengruppe mit 10 Mio. € eingefügt.

Als Bedingung für diese Zusage haben die Investoren einen Zahlungseingang von min. 35 Mio. € durch die Crowdfunding-Community gesetzt. Diese Marke wurde nun erreicht und somit die Türe für weitere 10 Mio. € in diesen Topf geöffnet.

Wir gratulieren und hoffen auf weitere Eingänge, damit der Bau der neuen Serien-Prototypen starten kann.

Zahlungseingänge bis 12.02.2020
(Quelle: Screenshot https://sonomotors.com/de/ am 15.02.2020)