Meilenstein #10000

Heute am 08.05.2019 hat Sono Motors die 10000ste Reservierung für einen Sion verkündet! Damit wurde die ursprüngliche Zielmarke von 5000 Reservierungen zur Realisierung des Projekts doppelt erreicht!
Wir freuen uns auf eine große Gemeinschaft von Sion-Fahrern und schauen gebannt auf die nächsten Entwicklungen.

Félicitations!

Sonne tanken während der Fahrt?

Nun vielleicht doch: am 03. Mai 2019 hat Sono Motors einen Kommentrar auf ihrer Facebookseite mit folgenden Worten beantwortet:

(Quelle: Facebook-Seite von Sono Motors, Kommentarspalte am 03.05.2019)

Damit wäre die Sonneneinstrahlung auf die Aussenhaut auch bei längeren Fahrten z.B. bei Stau oder im Stop-and-go nicht verschwendet nur weil der Antrieb nicht aus ist.

Wir hoffen diese Entwicklung findet Zugang in die Serienfertigung und bringt somit einen Mehrwert für die „viSono“ genannte Sonnenladefunktion.

Serienproduktion ab Mitte 2020 in Schweden

Mit dem Newsletter vom 17.04.2019 hat Sono Motors den Auftragsfertiger des Sion bekannt gegeben. Darüber hinaus gab es weiter Infos zu Serienfertigung, die wir hier einmal zusammengefasst haben:

Die Fertigung von NEVS steht in Trollhättan (Schweden)
Die Produktionsstätte des Sion: NEVS in Schweden (Quelle: www.google.de/maps)

Prodziert werden soll der Sion ab Mitte 2020 von „NEVS“ in einem ehemaligen Saab-Werk in Trollhättan in Schweden, ca. 80 km nördlich von Göteborg.
Damit beginnt die Serienproduktion lt. Sono Motors also ca. 10 Monate später als ursprünglich verkündet.
Es ist geplant 200 Stück am Tag im 2-Schicht-Betrieb für 8 Jahre allein durch ökologisch erzeugten Strom herzustellen.

Schema der Fertigungshallen
Aufbau der Fertigung bei NEVS (Quelle: https://sonomotors.com/de/manufacturing)

Zur Bekanntgabe des Auftragsfertigers gibt es auch noch ein Video von Sono Motors:

(Quelle: https://www.youtube.com/channel/UCaJBDRJU7Lys2-zXcURjzbw)

Der Sion mit Radzierblenden

Wem das aktuelle Design und/oder die Farbe der Felgen nicht zusagt, der hat z.B. die Möglichkeit sie mit schicken Radzierblenden zu versehen. Diese gibt es schon ab 130€ im 4-er-Pack zu bestellen und bestehen aus poliertem Edelstahl.

Als ein weiterer Vorteil der geschlossenen Radkappen könnte sich das günstigere (weil wirbelarme) Verhalten der umstöhmenden Luft und die damit verbundene Verringerung des Luftwiderstands herausstellen. Bei Tests mit einem Tesla Model S konnte der Fahrer so bis zu 10% Reichweite herausschlagen.

Wie sich das beim Sion in der Praxis verhält und ob diese tatsächlich passend sind, wird man aber erst nach der Auslieferung beurteilen können.

Wir haben uns trotzdem schon einmal erlaubt die CAD-Datei entsprechend zu bearbeitet um sich ein Bild davon machen zu können:

Der Sion mit geschlossenen Radzierblenden aus poliertem Edelstahl – eine Option?

Die Farbe der Felgen

Die 3 Wahlmöglickeiten

(Bild-Quelle: Sono Motors GmbH)

Vom 21. bis zum 31. März konnten Reservierer des Sion an der Abstimmung der Farbe für die Felgen teilnehmen.
Zur Auswahl standen (in Klammern das Ergebnis der Abstimmung):

  1. Schwarz (27%)
  2. Anthrazit (53%)
  3. Silber (20%)

Somit wurde Anthrazit mit 53% von der Mehrheit zur Wunschfarbe gewählt!

Der Sion mit Felgen in Anthrazit
Der Sion mit Felgen in Anthrazit (Bild-Quelle: Sono Motors GmbH)

Das finale Design

Am Montag den 04. März 2019 wurde nun endlich das finale Design des Sion vorgestellt.

Die wichtigsten Änderungen im Vergleich zum Prototyp sind hier aufgelistet:

  • Solarzellen nahtlos in die Fahrzeugoberfläche integriert
  • Max. Reichweite durch Solar-Harvesting auf 34km/Tag erhöht
  • Sion wird größer und länger
  • mehr Fußraum und mehr Innenraum
  • zusätzliches, hinteres Seitenfenster
  • Heck etwas stufiger
  • neuartiges LED-Rückleuchten-Design
  • Die Ladeklappe öffnet sich jetzt parallel zur Front nach unten

Mehr zum neuen Design unter: https://sonomotors.com/de/design/

Karte der vorbestellten Sions (Fanprojekt)

Kartenausschnitt
Ein Fan-Projekt sammelt fleißig die Standorte der vorbestellten Sions auf einer Karte von ZeeMaps (Bildquelle: Screenshot der Homepage vom 31.01.2019)

„SION – preorder fan page
Where will your SION be found in the near future?
Please use the marker „preorderd Sion (red)“. This is a page createt by a fan community. It is not compete. There is no guarantee that on every marker will be a Sion in the future.
This map will be online until the GoSono App is available. Have fun by watching this growing movement.“

So lautet die Beschreibung dieses ambitionierten Projekts. Wer seinen Standort als Vorbesteller ebenfalls eintragen will, der kann sich auf der Seite der Karte anmelden:

https://www.zeemaps.com/map?group=3052899#

Was macht den Sion so besonders?

Es gibt eine beschleunigte Bewegung auf dem Markt der E-Autos, gerade bei den deutschen Herstellern. Bald schon werden andere Anbieter mit günstigen Wagen antreten, so dass man sich fragen könnte: „warum der Sion?“.

Der Sion soll nach seinem Konzept nicht nur besonders nachhaltig produziert werden, sondern auch ganz besondere Eigenschaften mit sich bringen, die ihn bisher einzigartig machen. Ich habe die – meiner Meinung nach – wichtigsten Alleinstellungsmerkmale hier einmal zusammen gefasst:

  • Solarzellen, die bis zu 30 km Reichweite am Tag generieren, genannt „viSono“. Besonders spannend finde ich, dass man auf dem Display die „geerntete“ Sonnenenergie gesondert angezeigt bekommt. Das spornt einen dazu an, hier so viel wie möglich zu erreichen – was bestimmt auch viel Spaß macht!
  • Mobiles Kraftwerk: der Sion soll mit seinen zwei 230V-Haushaltssteckdosen (eine unter der Frontklappe und eine im Kofferraum) bei vollem Akku so viel Strom liefern können, wie ein Haushalt in ca. einer Woche verbraucht. Das System „biSono“ bietet aber auch mit seinem Typ-2-Ausgang anderen E-Autos die Möglichkeit am Sion zu laden. Per App soll man diesen Vorgang beliebig steuern und begrenzen können – bis hin zum Verkauf von Energie zu einem selbst festgelegten Preis.
  • Selbst reparieren: durch „reSono“ bietet der Sion einfache Reparaturmöglichkeiten. Die Offenlegung des Werkstatthandbuchs, der Zugriff auf CAD-Dateien zum Drucken von Ersatzteilen am 3D-Drucker und der Einsatz handelsüblicher Schrauben machte es Bastlern einfacher den Sion selbst zu reparieren, oder diverse Anpassungen vorzunehmen (denkbar sind z.B. die Anbringung von Rückfahrkamera oder Sensoren).
viSono die Solarzellen an der Außenhaut
viSono
biSono unter der Ladeklappe
biSono (Schuko-Steckdose)
biSono ein Sion läd ein anderes E-Auto
biSono (Typ-2-laden)

Was ist ein „Sion“

(Bilder Quelle: https://sonomotors.com/de/press/media-gallery/ , 04.03.2019, Sono Motors GmbH)

Der Sion ist das erste vollelektrische Auto des münchner Startups Sono Motors (TM).

Die Fakten

  • Reichweite: 250 km (255km WLTP)
  • Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h
  • Leistung: 120 kW (163 PS), Drehmoment 290 Nm
  • Frontantrieb
  • Solarzellen: 7,5m² unter Polycarbonat (schlag- und kratzfest)
  • Akku-Kapazität: 35 kWh
  • Ladeleistung: bis 50 kW
  • Anschlüsse in: CCS (50 kW) und Typ 2 (11 kW, 3-phasig)
  • Anschlüsse out: Typ 2 (11 kW), Schuko (220V Haushaltssteckdose mit 3,7 kW)
  • Verbrauch: ca. 14 kWh/100 km
  • Luftfilter: Island-Moos
  • Klimaanlage
  • Batterie-Kühlung: Wasserkühlung
  • Zubehör: Anhängerkupplung
  • Abmessungen: L=4,29m, B=1,83m, H=1,67m
  • Sitze eben auf die gesamte Länge umklappbar
  • Vorbereitet fürs Car-, Ride- und Powersharing
  • Farbe: Schwarz (durchgefärbter Kunststoff)
  • Preis Auto: 16.000€ (ohne Akku), 25.500€ (mit Akku)
  • Preis Akku: ca. 9500€ oder 90-140€ monatliche Miete
  • Auftragsfertiger:
  • Serienproduktion: ab ca. Mitte 2020 (200 Stück pro Tag)

(Quellen: https://sonomotors.com/wp-content/uploads/Informationsblatt_Sion_DE.pdf, https://www.youtube.com/watch?v=56nISo_346g, https://www.facebook.com/sonomotors/posts/872752926254987, https://youtu.be/Ts-fy4wM5F4, aktuallisiert 19.04.2019, Angaben ohne Gewähr!)

Die Hypothesen

  • Akku als Hausspeicher nutzbar (mit entsprechenden Zusatzgeräten)
  • Keine Wärmepumpe (zu teuer)
  • Reichweite durch Solarzellen: max. 34km/Tag
  • Solar-Ladung während der Fahrt geplant (update 3. Mai 2019)
  • Software-Updates OTA (over-the-air)
  • Rückfahrsicherheit: Piepser (keine Kamera)
  • Bestell-Reservierungen bis Mitte 2019: ca. 10.000 Stück
  • Auflage: 260.000 Sions (vorerst)
  • Staatliche Fördergelder von der BAFA (bis Juni 2019 gibt es 4000€ für reine E-Autos, die für min. 6 Monate angemeldet bleiben – Verlängerung geplant.)

Weitere Informationen zum Sion und Reservierung findest du auf der offizielle Homepage von Sono Motors (TM).

Sich einen Sion drucken

(Bild-Quelle: Sono Motors GmbH)

Sono Motors gibt die CAD-Datei für die Aussenform des Sion frei.
Wer will, kann sich die notwendigen Druckdateien als STL herunterladen und auf einem 3D-Drucker ausdrucken lassen.

Das Ganze ist auch als competition zu verstehen:
„Gestalte deinen ganz persönlichen Sion und zeige uns dein Design unter #mySion. „

Hier geht es zum 3D-Sion: mySion

Sion CAD-Datei (hier modifiziert von siondriver.de)

Sion – The SEV: ein SolarElectricVehicle

Sono Motors hat ein neues Video bei YouTube online gestellt. Der Leiter der Abteilung Forschung und Entwicklung Mathieu Baudrit erläutert das Alleinstellungsmerkmal der Solarzellen am Sion:
“The most unique feature of the Sion’s design is the solar integration”.

Zu sehen sind auch kurze CGI-gerenderte Filmszenen des Sions, wie der Wagen im finalen Design durch die Stadt fährt.

(Quelle: YouTube-Kanal der „Sono Motors GmbH“ am 14.03.2019)

RobinTV Interview mit Sono Motors

Am 05.03.2019 hat das Onlinemagazin „RobinTV“ ein Interview mit Sono Motors über das finale Desing des SION veröffentlicht. Dabei ging es unter Anderem um die Integration der Solarzellen in die Außenhaut es Sion.

Geschäftsführer und Gründer Laurin Hahn und Mathieu Baudrit, Leiter Forschung und Entwicklung Solar-Integration im Interview mit RobinTV